BFG Ageia PhysX


Published by Marc Büchel on 12.06.06
Page:
(1) 2 3 4 »

Dank des PhysX-Chips werden Trümmerteile ersichtlich. In einem Wort: der PhysX-Chip stellt und vermittelt einen wesentlich besseren, virtuellen Realismus. Nicht nur Explosionen werden gerechter dargestellt, ebenso fliessendes Wasser, Rauchwolken, natürliche Bewegungen usw. profitieren von dieser neuen Technologie, welche ein komplett neues und fesselnderes Spielerlebnis erlaubt.

Wir haben uns dieses Modell von BFG unter die Lupe genommen und werden euch diese PhysX-Karte etwas näher bringen.

Danksagung

An dieser Stelle bedanken wir uns recht herzlich bei Brack Electronics AG, welche uns das Testexemplar der BFG Ageia PhysX 128 MB zur Verfügung gestellt hat.

Einleitung

Zuerst möchten wir eine kleine Erläuterung über Sinn und Zweck von Physikaufgaben in Spielen geben.

Aufgabe der Physik ist die sogennante Kollisionserkennung. Dies bedeutet, das jegliche Bewegung eines Objekts/Person von der Physik Engine mehrmals pro Sekunde auf mögliche "Kollisionen" mit Hindernissen überwacht wird. Als Beispiel könnte man einen Aufprall einer Rakete auf einen Tank nennen. Solche Berechnungen erfordern enorme Rechenleistungen. Laut AGEIA kann deren PhysX-Chip gleichzeitig bis zu 32'000 Objekte/Teile berechnen, ohne die CPU stark zu belasten. Um auf unser Beispiel zurückzukommen, sehen wir ohne PhysX-Chip beim Aufprall der Rakete auf den Tank nur eine "Feuerexplosion", welches der "Realität" nicht entspricht. Wo sind die Trümmerteile, welche verstreut umherfliegen sollten?

Dank des PhysX-Chips werden diese Trümmerteile ersichtlich. In einem Satz: der PhysX-Chip stellt und vermittelt einen wesentlich besseren, virtuellen Realismus. Nicht nur Explosionen werden gerechter dargestellt, ebenso fliessendes Wasser, Rauchwolken, natürliche Bewegungen usw. profitieren von dieser neuen Technologie, welche ein komplett neues und fesselnderes Spielerlebnis erlaubt.

Wir haben uns dieses Modell von BFG unter die Lupe genommen und werden euch diese PhysX-Karte etwas näher bringen.

Die Karte

Resized Image


Technische Daten

Processor Type: AGEIA PhysX
Fertigung: 130 nm
Transistoren: 125 Mio
Speicher: 128 MB GDDR3
Ram-Interface: 128 Bit
Sphere-Sphere Kollisionen/sec.: 530 Mio. max.
Convex-Convex (Complex) Kollisionen/sec.: 533'000 max.
Bus Technologie: 32-Bit PCI 2.3 (3.3V & 5V Support)
Stromverbrauch: zirka 28 Watt durch vierpoligen Stromanschluss
Steckplatz: PCI




Navigate through the articles
Previous article Point of View 7900 GT SLI Point Of View 7950 GX2 Next article
comments powered by Disqus

BFG Ageia PhysX - Graphics cards > Reviews > NVIDIA - Reviews - ocaholic