ASUS stellt TUF B360M-Plus Gaming S vor

micro-ATX-Motherboard in schwarz-gelbem Farbschema

Das ASUS TUF B360M-Plus Gaming S ist ein Mittelklasse-Motherboard mit einigen, interessanten Features. Im Vergleich zum ASUS Prime B360M-Plus von vor ein paar Monaten ordnet sich dieses Modell einer etwas höheren Klasse mit einigen Extras zu. Wie schon der Name andeutet, handelt es sich um eine Platine im micro-ATX-Formfaktor.


Das TUF B360M-Plus Gaming S kommt im micro-ATX-Formfaktor mit vier DIMM-Steckplätzen daher. Es fällt mit gelber Beleuchtung unter dem Audio-Chip und einen stahlverstärkten PCIe-Slot voller Baulänge auf. Das Layout an sich ist eher schlicht gestaltet. Es gibt zwei PCIe 2.0 x1-Stecker und einen Full-Sized PCIe 3.0/2.0 x16-Slot. Der Speicher lässt sich über sechs SATA-Eingänge erweitern, von denen allerdings nur drei gewinkelt sind. Zusätzlich kann man bis zu drei M.2-SSDs in entsprechenden Steckern unterbringen. Hierbei werden zwei 2280-Laufwerke und einmal 2230 unterstützt.

Am rückwärtigen I/O-Panel des TUF B360M-Plus Gaming S bringt ASUS einen P/S2-Eingang, zwei USB 3.1 Gen1-Ports, zwei USB 2.0-Anschlüsse, einen Gigabit Ethernet-Port sowie ein analoges Audio-Panel mit optischem Ausgang unter. Zusätzlich stehen auch je ein HDMI- und DVI-D-Ausgang bereit. Leider gibt es keinen CMOS-Reset-Knopf.

Im Bezug auf den Preis sollte sich diese Hauptplatine irgendwo zwischen Einsteiger- und Mittelklasse einordnen. Wir denken, dass der B360-Chipsatz allgemein eine interessante Grundlage für diverse Systeme darstellen kann. Das ASUS TUF B360M-Plus Gaming S kostet voraussichtlich um die 120 US-Dollar.




Quelle: Techpowerup

News by Luca Rocchi and Marc Büchel - German Translation by Marc Büchel - Italian Translation by Francesco Daghini


Previous article - Next article
comments powered by Disqus
ASUS stellt TUF B360M-Plus Gaming S vor - ASUS - News - ocaholic