DragonCase - The One And Only - Von A - Z


Published by Marc Büchel on 11.07.04
Page:
(1) 2 3 4 ... 7 »

Der auf den folgenden Seiten verfasste Text, enthält mehrere Modding How To's, welche schlussendlich zu einem Mod geführt haben. Dabei führe ich euch Stück für Stück in die Entstehungsgeschichte, sowie einige grundlegende Gedanken bezüglich Modding meinerseits ein.

Einleitung

Der auf den folgenden Seiten verfasste Text, enthält mehrere Modding How To's, welche schlussendlich zu einem Mod geführt haben. Dabei führe ich euch Stück für Stück in die Entstehungsgeschichte, sowie einige grundlegende Gedanken bezüglich Modding meinerseits ein.


Grundgedanken

Prinzipiell gebe ich überhaupt nichts auf irgendwelche "Modder-Ethik", wenn man diesen Punkt so nennen könnte. Jeder Modder hat seinen eigenen Geschmack, den er auch verwirklicht, egal auf welche Art und Weise. Manche zeigen dabei viel Elan, viel Willen und ein prall gefülltes Portemonnaie. Einige von ihnen sind gar Polymechaniker oder üben einen anderen Beruf aus, welcher mit Handwerk zu tun hat.
In meinem Falle, dem Falle eines Studenten, der viel Willen aufweist, ist eine Person vorhanden, die einen Mod verwirklichen wollte, welcher in seiner Art einzigartig sein sollte und mindestens eine generell neue Modding-Idee enhalten sollte.
Anfangs wollte ich lediglich einen Drachen auf ein Window gravieren, was mir aber aus meiner Sicht misslang, da gravieren mit einem Proxxon/Dremel, wie ich es gemacht habe, von Nahem betrachtet keine ansprechenden Resultate liefert. Diese Erkenntnis hatte ich nach einigen vergeblichen Gravurversuchen erlangt. Nun hätte ja noch die Möglichkeit bestanden, den Drachen aus einer matten Klebefolie auszuschneiden und ihn auf ein Window zu kleben. Dies sagte mir aber überhaupt nicht zu, da ich nie den Weg des geringsten Widerstandes wähle.
Nach einer gewissen Zeit überlegen tendierte ich dazu einzelne Teile des Drachens aus zu sägen, so dass viele kleine Windows vorhanden gewesen wären. Dies erwies sich bei einem CS-901 Gehäuse aber als beinahe unmöglich, wenn man es nicht Laser-Schneiden lassen wollte. Zu diesem Zeitpunkt konnte ich mir dies erstens nicht leisten und zweitens verliert das Gehäuse durch einen automatisierten Vorgang/Herstellungsprozess an Charme und Wärme, denn es sind die kleinen Fehler, welche ein komplett von Hand gemoddetes Gehäuse auszeichnen.
Ca. einen Monat später im Juni 2001 hatte ich die Idee zum eigentlichen Bohrmod, was schlussendlich auch zum Leitmotiv des gesamten Cases wurde.


Bemerkung

Der Auflistung der einzelnen Mods wiederspiegelt keine chronologische Struktur, das heisst, der Front Mod mit welchem ich beginnen werde, ist nicht der erste Mod, welchen ich am Case getätigt habe.




Navigate through the articles
Making off Staubsauger Next article
comments powered by Disqus

DragonCase - The One And Only - Von A - Z - Modding - Reviews - ocaholic