Gainward Bliss 9800 GTX


Published by Jean-Luc Hadey on 15.05.08
Page:
(1) 2 3 4 ... 7 »

Resized ImageNach der GeForce 9800 GX2 und 9600 GT und ist nun die 9800 GTX verfügbar, die das neue Single GPU Flagschiff verkörpern soll und somit die 8800 GTX ablöst. Die Grundlage des 9800 GTX bildet der im letzten Jahr erscheinene G92 Grafikchip, der auch bei der GeForce 8800 GT und sowie 8800 GTS zum Einsatz kommt. Die Unterschiede liegen an dieser Stelle bei erhöhten Chip-, Speicher- und Shader-Takterhöhungen.

Speziell an der GeForce 9800 GTX ist die Präsenz eines zweiten SLI-Anschlusses, der auch 3-Wege-SLI ermöglicht. Wie bei der GeForce 9600 GT wurde auch die Wiedergabe von PureVideo HD verbessert.

An dieser Stelle bedanken wir uns recht herzlich bei Digitec.ch, die so freundlich waren und uns das Testexemplar der Gainward BLISS 9800 GTX 512MB zur Verfügung gestellt haben.

Resized Image


Die neue Gainward BLISS 9800 GTX unterstützt standardmässig Shader Model 4.0 sowie DirectX 10. Die verwendeten G92 GPU wird im 65-Nanometer-Prozess gefertigt und ist dreiviertel Milliarden Transistoren schwer. Die 512 MByte GDDR3 Speicher werden über ein 256 bit breites Interface an die GPU angebunden. Die verschiedenen Taktraten betragen 675 MHz für die GPU, 1100 MHz (2200 MHz effektiv) für den Speicher und 1674 MHz bezüglich der Shader-ALUs.

Wie sich das Modell von Gainward durch unseren Testparcours kämpft werden wir auf den folgenden Seiten aufzeigen.




Navigate through the articles
Previous article Gainward BLISS 9800GX2 PCX 1024MB Asus GeForce GTX 280 Next article
comments powered by Disqus

Gainward Bliss 9800 GTX - Graphics cards > Reviews > NVIDIA - Reviews - ocaholic