Fujitsu Siemens A1630 Notebook mit Athlon 64 3700+


Published by Marc Büchel on 20.12.04
Page:
« 1 (2) 3 4 »


Verarbeitung Design

Deckel

Resized Image


Nimmt man das Notebook aus der Verpackung sticht als Erstes der Deckel in die Augen. Dieser ist sauber verarbeitet und gestaltet sich vom Design her einheitlich und schnörkellos, wobei mittig das „Fujitsu Siemens –Logo“ positioniert wurde.


Frontansicht:

Resized Image


Von vorne betrachtet und etwas ungewöhnlich sind die zentral angebrachten Audioanschlüsse – SPDIF OUT, Kopfhörer und Mikrofon. Bezüglich dem Kopfhörer- und Mikrofonanschluss sind wir mit dem gewählten Ort einverstanden. Beim SPDIF OUT können wir nicht verstehen, weshalb dieser nicht hinten am Laptop verbaut wurde, denn wenn man diesen überhaupt braucht, wird man seinen tragbaren Freund auf dem Schreibtisch stehen haben, wobei an dieser Stelle Kabel, welche vor dem Notebook verlaufen, eindeutig im Weg sind.

Linke Seite
In die linken Seite integriert finden sich: PCMCIA-Karten-, Firewire-, Card-Reader-, Netzwerk-, Modem- und zwei USB-Anschlüsse. Des Weitern findet man eine Öffnung vor hinter derjenigen sich Kühlrippen verbergen, welche auf keinen Fall verdeckt werden sollten.
Die rechte Seite gestaltet sich wesentlich unspektakulärer. Sauber verarbeitet sieht man die Abdeckklappe des Akkufachs und den Dual-Layer DVD-Brenner.
Ein LPT-, ein serieller-, ein USB- und ein TV-OUT-Anschluss sowie wiederum kaskadierte Ausparungen, welche der Abführung von heisser Luft dienen, bedecken die Rückseite des Geräts.


Rechte Seite

Resized Image


An dieser Stelle befinden sich lediglich der Akku und das Dual-Layer-DVD-R/W-Laufwerk.

Boden

Resized Image


Betrachtet man den Boden genauer, so fallen einem die robusten Gummifüsse ins Auge, welche einen optimalen Halt auf jeder Oberfläche garantieren. Zudem sind diese Füsse knapp ein Zentimeter hoch gebaut und ermöglichen dadurch, den in der Bodenplatte integrierten Lüftern, ein Maximum an Frischluft zur Kühlung anzusaugen. Zur Linken fallen zwei kleine Wippschalter ins Auge, welche man nach oben schieben kann. Hält man diese in der entsprechenden Position, so kann man entweder den Akku oder das DVD-Laufwerk herausnehmen.


Aufgeklappt

Resized Image


Zuerst erblickt man das „Widescreen“ TFT-Panel mit einer Auflösung von 1280 x 800 Pixeln. An dieser etwas exotischen Auflösung kann man sich vor allem erfreuen, wenn man sich unterwegs die Betrachtung eines DVDs gönnen möchte. Des Weiten verfügt das Display über eine gute Helligkeit sowie einen guten Kontrast. Den horizontalen Betrachtungswinkel kann man ohne weiteres als sehr gut bezeichnen. Gar aus einem Winkel von 170° kann man Farben und Symbole noch erkennen. Vertikal betrachtet, beginnen sich die Farben nach einer Winkeländerung von ca. 30° zu ändern. Dies spielt bezüglich des alltäglichen Gebrauchs aber kaum einen Rolle, da man das Display neigen und so optimal den Umständen anpassen kann. Bezüglich des Displays könnten man einzig auf eine bessere Verarbeitung der Scharniere pochen. An dieser Stelle wäre es wünschenswert gewesen, wenn Fujitsu Siemens qualitativ hochwerte Aluminium-Scharniere verbaut hätte, welche nach dem Aufklappen des Gehäusedeckels fest arretierten. Die bei diesem Modell verwendeten Scharniere haben zur Folge, dass das Display etwas wackelig gehalten wird. Im Grossen und Ganzen fällt aber wiederum die saubere Verarbeitung auf.


Resized Image


Die verschiedenen Buttons im rechten oberen Bereich sind sauber poliert, die LEDs leuchten weder zu stark noch zu schwach.

Resized Image


Auf der Tastatur tippt es sich angenehm und das Touchpad weist ein sehr gutes Scrollfeld auf. Lediglich die Tasten des Touchpads wurden etwas unkonventionell und unpraktisch arrangiert. Möchte man beispielsweise die linke Taste des Touchpads betätigen, so ist man aufgrund der mittleren Taste gezwungen den Finger weit nach links abzuspreizen oder gar die zweite Hand zur Hilfe zu nehmen. Die verbauten Lautsprecher sind „Laptop-entsprechend“ Standard. Sie vermögen weder mit einem sauberen Klang zu überzeugen noch durch krächzendes Gekratze zu verärgern.




Navigate through the articles
Ipod Nano Next article
comments powered by Disqus

Fujitsu Siemens A1630 Notebook mit Athlon 64 3700+ - Notebooks / Tablets - Reviews - ocaholic