Beyerdynamic Custom One Pro Review


Published by Bean on 04.07.14
Page:
« 1 ... 3 4 5 (6) 7 »

Akustik

Kopfhörer

Die Beyerdynamic Custom One Pro wurden mit Musik diverser Stilrichtungen probegehört, wobei Drum'n'Bass, Dance/Trance, Jazz, Hip Hop, Rock und Klassiker von Pink Floyd und Led Zeppelin zum Einsatz kamen. Wie man auf dem Bild rechts, unterhalb dieses Texts, gut erkennen kann, wurden diesen Kopfhörern Schieberegler spendiert, anhand derjenigen die Basslautstärke im Handumdrehen angepasst werden kann. Dabei erhält man Zugriff auf lineare sowie auch extrem Basslastige Presets, wobei das Gesamtbild bei allen Voreinstellungen sauber und fein von Beyerdynamic abgestimmt wurde. Während der Tests bevorzugten wir das Setting eine Stufe vor dem Maximum. Spielten wir My Yard von Jamie Cullum, so erwacht beispielsweise die Gitarre zum Leben und man und man hört das Picken der Gitarre sauber heraus. The Island Part 1 und Part 2 von Pendulum verfügen über äusserst ausgeprägte Höhen und Tiefen und die Custom One Pro's waren in der Lage, selbst bei hohen Pegeln, alle Details sauber wiederzugeben. Dieses Verhalten ist nicht nur dann gegeben, wenn man einen dedizierten Kopfhörer-Verstärker verwendet (Meier Audio Headamp), sondern auch wenn wir die Kopfhörer direkt ans ein Galaxy Note 3 Smartphone anschliessen. Führten wir uns Half Truism von The Offspring sowie zahlreiche andere Rock-Tracks zu Gemüte, dann stellten wir zu Beginn fest, dass die Mitten leicht zu kurz kommen. Nach einigen Stunden des Einspielens veränderte sich das Gesamtklangbild, wobei vor allem die Mitten satter wurden und insgesamt ein rundes und ausgewogenes Klangbild entstand. Unter Umständen kann der Bass zu stark präsent sein, wobei an dieser Stelle aber glücklicherweise die Möglichkeit gegben ist, dass man dies, dem eigenen Gusto entsprechend, anpassen kann. Die Höhen sind gut ausbalanciert und nach einigen Stunden Einstpielzeit, erwachen auch die Mitten voll und Ganz zum Leben.


   



Seite 1 - Einleitung Seite 5 - Tragekomfort/Ergonomie
Seite 2 - Vorschau Seite 6 - Akustik
Seite 3 - Spezifikationen Seite 7 - Fazit
Seite 4 - Testbedingungen  





Navigate through the articles
Previous article Razer Kraken 7.1 Review Kingston HyperX Cloud Review Next article
comments powered by Disqus

Beyerdynamic Custom One Pro Review - Peripherie > Headsets - Reviews - ocaholic