Die CeBIT machts möglich: AMD hat heute den Turion 64 offiziell vorgestellt. Schlimm an der ganzen Sache ist einzig und allein, dass AMD schon wieder ein bezugsloses Modelrating eingeführt hat. Im Endeffekt aber spielt dies auch keine Rolle mehr, da man im allgemeinen "Modelrating-Dschungel" sowieso keinen Durchblick mehr haben kann.

Listete man alle Ratings der Leistung nach auf sieht dies folgendermassen aus: ML-37, ML-34, ML-32, ML-30, MT-34, MT-32, MT-30. Das "M" steht dabei höchst wahrscheinlich für "Mobile und die zweite Ziffer für die Dauer der Akkulaufzeit. Indirekt wird eventuell auch der Stromverbrauch mit der zweiten Ziffer angegeben, dies aber wird sich im Verlaufe der Zeit sicherlich klären. Die zwei Zahlen hinter "ML" oder "MT" geben vermutlich die Geschwindigkei der entsprechenden CPU an.




RatingTaktL2-CacheTDPPreis
ML-372 GHz1 MByte35 Watt354 $
ML-341.8 GHz1 MByte35 Watt263 $
ML-321.8 :GHz512 KByte35 Watt220 $
ML-301.6 GHz1 MByte35 Watt184 $
MT-341.8 GHz1 MByte25 Watt268 $
MT-321.8 GHz512 KByte25 Watt225 $
MT-301.6 GHz1 MByte25 Watt189 $



Des Weitern wird die AMD Turion Line standardmässig über AMD64, Power Now!, SSE1, SSE2, SSE2, und Enhanced Virus Protection verfügen. Demnach verfügen diese Prozessoren über das neue E-Stepping des Athlon 64. Zudem werden die ML-CPUs eine TDP von 35 Watt und die MT-CPUs eine solche von 25 Watt aufweisen.

Die genannten Preise beziehen sich auf eine Abnahme von 1000 Stück. Absofort werden die neuen Modelle auch verügbar sein, dementsprechend scheint der Turion 64 kein Paperlaunch zu sein. Bislang haben Acer, ASUS, Averartec, BenQ, Fujitsu Siemens, MSI und Packard Bell angekündigt die neue Mobil-Plattform zu unterstützen.


ATI hat die neue Version des Grafikkartentreibers Catalyst 5.3 veröffentlicht und steht ab sofort zum Download bereit.


Mit der Turion 64 Plattform will AMD ein Pendant zu Intels Centrino Produktline schaffen, das in der mobilen Welt einen Marktanteil von bis zu 15% ergattern soll. Dabei soll die CPU über ein enormes Potential verfügen, das Intel noch einige schwere Momente besorgen soll.

Zu Ungunsten der Presse ist AMDs Informationspolitik bezüglich des Turion 64 äusserst restriktiv. Vor eigen Tagen aber tauchten auf XtremeSystems erste Bilder eines Turion Prozessors auf, der mit 1.6 GHz getaktet ist und über ein Rating von 2800+ verfügt. Zudem soll die CPU auf dem Ahtlon 64-Kern basieren, der aber im 90nm-Prozess gefertigt wird und über 1MByte L2-Chache verfügen soll. Die TDP soll sich bei einer Spannung von 1.4V mit 25 bis 35 Watt in einem ähnlichen Bereich halten wie diejenige des Konkurrenten Intel.

Resized Image


Äusserst interessant sind aber Printscreens von XtremeSystems, welche einen übertakteten Turion 64 Prozessor zeigen, der ohne Weiteres auf 2.0 GHz übertaktet wurde und dies bei einem Frontsid Bus von 250 MHz und einer Spannung von 1.1 Volt! Dies lässt deutlich vermuten, dass im Turion noch wesentlich mehr steckt als AMD in den nächsten Monaten auf den Markt zu bringen plant!


Resized Image


Resized Image


In diesem Sinne sind wir äusserst gespannt bei welchen Taktraten AMD mit dem Turion 64 starten wird und vor allem wie weit diese CPU von Haus aus noch hochgetaktet wird.


Braeffz, ein Mitglied unserer Community, hat einen sehr interessanten Artikel zum Thema Transistoren verfasst und veröffentlicht.


ocaholic: FET (Feldeffekttransistor) und deren Weiterentwicklung

In der Halbleiterindustrie kann man jetzt schon langsam beobachten, wie sich der Übergang von der Mikro- zur Nanoelektronik bemerkbar macht. Da wir täglich mit der Mikroelektronik zu tun haben und die Nanoelektronik diese bald ablösen wird, steigt auch die Relevanz dieses Themas für die Allgmeinheit. Am Beispiel des Transistors sieht man den Sprung von der Mikro- zur Nanoelektronik. Es wird an fundamentale Grenzen gestossen und Bauteile entwickelt, die neue physikalische Effekte ausnützen werden.

Der folgende Link führt euch zum Artikel.


Wir freuen uns euch heute offiziell unsere Kühlerrangliste vorstellen zu dürfen. Der Übersicht halber erhielt diese einen separaten Link im Hauptmenü.

Die Kühler Rangliste enthält Tests bezüglich Wasserkühlblöcken, Radiatoren und Luftkühlern. Sollte man an einem bestimmten Kühler speziell interessiert sein, so kann man entweder auf dessen Bild oder dessen Namen mit dem Zusatz "lesen Sie mehr" neben dem Bild klicken um weitere Informationen zu erhalten.
Um dem Leser eine bestmögliche Transparenz bezüglich unseren Testmethoden zu bieten, haben wir diese unter Testmethode ausführlich beschrieben.
Unser Dank geht dabei auch an unseren ehemaligen Redakteur Shadow, der auch einiges zu dieser Kühler Rangliste beigetragen hat.

Bis heute haben wir insgesamt 15 Kühler getestet davon sind sechs Wasserkühler und neun Luftkühler. Zu einem späteren Zeitpunkt werden die Radiatoren folgen. Die Kühler Rangliste wird dabei fortlaufend erweitert um euch auf dem aktuellen Stand der Dinge bezüglich Kühlung zu halten.


An dieser Stelle noch einmal die Links zu den einzelnen Kategorien.
Wasserkühlblöcke
Radiatoren
Luftkühler


Nun wünschen wir euch viel Spass beim Durchstöbern der Listen und beim Lesen der jeweiligen Begleittexte.

Hier gehts zur Kühlerrangliste.


*Update*
An dieser Stelle möchten wir euch auch in der News eine Liste der Kühler getesteten Kühler nicht vorenthalten:

Wasserkühler
nexXxos HP Pro
Zern PQ Plus
nexXxos XP Bold
Cuplex Pro
Heatkiller Rev. 2.0
Zern PQ


Luftkühler
Coolermaster Hyper 6
Zalman CNPS7700-Cu
Coolermaster Hyper 48
Arctic Cooling Freezer 4
Zalman CNPS7000B-Cu
NorthQ 3312 UFO Giant
Thermalright XP 120
Coolermaster Vortex Dream
Thermaltake Fanless 103


Heute liegen diese ersten Benchmarkergebnisse zum Intel Pentium XE 840 vor, wie die auf dem Smithfield-Core basierende CPU nun offiziell von Intel genannt wird.

Pünktlich zum IDF präsentierte Intel den neuen Intel Pentum Extreme Edition 840, der nun basierend auf dem Smithfield-Core über zwei Prozessorkerne verfügt. Um die Performance des neuen Flagschiffs unter Beweis zu stellen, wurde ein Intel Pentium 4 EE, der über eine Taktrate von 3.73 GHz verfügt, herangezogen. Die Performance-Unterschiede sollen dabei sehr deutlich zu Gunsten der neuen CPU ausgefallen sein, obwohl diese nur mit einem Takt von 3.2 GHz arbeitet.

Insgesamt soll die neue CPU zwischen 50 und 124 Prozent schneller sein als die Vergleichs-CPU Intel Pentium EE mit 3.73 GHz.
Bei der Konvertierung eines Videos mit Hilfe von Microsofts Encoder liegt der Performancegewinn bei 50 Prozent, beim Rendern mit 3D Studio Max sind es schon 52 Prozent und beim parallelen aufzeichnen zweier Fernsehsendungen und Spielen von Need for Speed Undergrund 2 soll die neue CPU mehr als doppelt so gut performt haben, wie der zum Vergleich herangezogene Pentium 4 Extreme Edition mit 3.73 GHz.

In Cinebench soll der Performance-Gewinn noch deutlicher ausgefallen sein. Dabei wurde ein Single-Thread Test und ein Multi-Thread Test durchgeführt. Bei einem Takt von 3.2 GHz erreichte die CPU im Cinebench-2003-Benchmark einen Wert von 229 Punkten. Unter der Verwendung von beiden Cores und Hyper-Threading aber konnten 692 Punkte erzielt werden, was in etwa einer Verdreifachung entspricht.

Zum Schluss bleibt noch anzumerken, dass die hier veröffentlichten Benchmarkergebnisse mit Vorsicht zu geniessen sind. Wirklich relevant werden Test sein, die von unabhängigen Magiznen durchgeführt wurden.


Wir freuen uns euch heute offiziell unsere Kühlerrangliste vorstellen zu dürfen. Der Übersicht halber erhielt diese einen separaten Link im Hauptmenü.

Die Kühler Rangliste enthält Tests bezüglich Wasserkühlblöcken, Radiatoren und Luftkühlern. Sollte man an einem bestimmten Kühler speziell interessiert sein, so kann man entweder auf dessen Bild oder dessen Namen mit dem Zusatz "lesen Sie mehr" neben dem Bild klicken um weitere Informationen zu erhalten.
Um dem Leser eine bestmögliche Transparenz bezüglich unseren Testmethoden zu bieten, haben wir diese unter Testmethode ausführlich beschrieben.
Unser Dank geht dabei auch an unseren ehemaligen Redakteur Shadow, der auch einiges zu dieser Kühler Rangliste beigetragen hat.

Bis heute haben wir insgesamt 15 Kühler getestet davon sind sechs Wasserkühler und neun Luftkühler. Zu einem späteren Zeitpunkt werden die Radiatoren folgen. Die Kühler Rangliste wird dabei fortlaufend erweitert um euch auf dem aktuellen Stand der Dinge bezüglich Kühlung zu halten.


An dieser Stelle noch einmal die Links zu den einzelnen Kategorien.
Wasserkühlblöcke
Radiatoren
Luftkühler


Nun wünschen wir euch viel Spass beim Durchstöbern der Listen und beim Lesen der jeweiligen Begleittexte.

Hier gehts zur Kühlerrangliste.


ATIs absolute High-End Grafikkarten für den Desktop-Bereich blieben bis heute nur PCI-Express System vorenthalten. Dabei handelt es sich um die X800 XL und X850 XT, die am ersten Dezember für PCI-Express vorgestellt wurde. Mittlerweile wurden die Karten auf den AGP portiert und sind somit für jegliche aktuelle Mainboards verfügbar.

Bezüglich der X850 wurde ein eigener AGP-Chip gefertigt, der auf dem R481 beruht. Bei der X800-Serie hingegen wurden ein Bridge-Chip verwendet ("Rialto") um den R430 zu portieren.

Problematisch ist wohl die Verfügbarkeit dieser Karten, denn vor Ende März wird wohl kaum eine X850 oder eine X800 Karte bei einem online Shop verfügbar sein.


Games
Die Demo ist da! Die Singleplayer Demo, die erst im März erscheinen sollte, ist bereits verfügbar. Ob und wann die MP Demo folgt werdet ihr auch an dieser Stelle lesen können.

Für diejenigen die auf jeden Fall schon einmal einen Blick riskieren möchten liegt die 177 MB starke SP Demo zum Download bereit.

Für Fans des Strategiespiels sei gesagt das, sobald der Multiplayer verfügabr ist, das Spiel den Weg in unsere Liga finden wird.

Informationen zum Spiel:
In Empire Earth 2, dem Nachfolger des preisgekrönten und erfolgreichen Echtzeit-Strategiespiels Empire Earth, führen Sie 14 Zivilisationen durch über 10.000 Jahre Menschheitsgeschichte.

Von der Steinzeit bis hin zum Synthetischen Zeitalter. Von Keulenschwingen bis hin zu Panzern und Kampfrobotern. Erleben Sie 15 spannende Epochen und befehligen Sie über die bekanntesten Zivilisationen der Geschichte, z.B. Römer, Babylonier, Ägypter, Deutsche, Koreaner und Amerikaner. Mehr als 350 Einheiten und ein völlig neues Ressourcen-Management-System stellen Ihre strategischen Fähigkeiten auf eine harte Probe.

Revolutionärer Multiplayer-Modus – Bekämpfen Sie Ihre Gegner via LAN oder im Internet in neun verschiedenen Spiel-Modi (z.B. Turnier, kooperative Szenarien). Ein völlig neues Feature ist das Belohnungs-System, das dem Spieler für schnelle Eroberungen, wirtschaftlichen oder militärischen Erfolg eine Krone verleiht, die dem Spieler zeitweise Vorteile verschafft.


Games
Wie bei JustGamers zu lesen ist, wurden die Arbeiten an dem Echtzeitstrategie Spiel Act of War: Direct Action abgeschlossen.
Damit wurde nun auch der Goldstatus erreicht und es geht in Serie.
Demnach dürfte einem Release am 17. bzw. 18. März vom Publisher Atari nichts mehr im Wege stehen.

Freuen wir uns also wenn wir in 17 Tagen nun endlich das Act of War Spiel zocken können.
Resized Image


Die bereits seit geraumer Zeit angekündigte Version 1.8 Beta 1 des Mozillabrowsers steht ab sofort zum Download bereit.

Mozilla 1.8 Beta 1 Download
Rough Changelog for Mozilla 1.8 Beta 1


Der ressourcensparende Browser Firefox ist in der neuen Version 1.0.1 in verschiedenen Sprachen erschienen. Das Hauptmerkmal liegt in der Beseitigung von bekannten Programmfehlern.

Eine Neuerung verspricht die überarbeitete IDN-Implementierung (International Domain Names), welche Umlaute nun in Punycode-Schreibweise (internationaler Standard für die Konvertierung von landesspezifischen Schriftzeichen in das ASCII-Format) darstellt und somit insbesondere den Anwender vor vermeintlich gefälschten URLs (Uniform Resource Locator), z.B. in Form von Phishing-Angriffen, etc. zu schützen vermag.

Die neue Version des Firefox-Browsers steht ab sofort auf der offiziellen Seite von mozilla.org kostenlos zum Download bereit.


Heute Nacht berichteten wir bereits über eine Gainwardkarte, die auf einem GeForce 6800 Ultra basiert und dabei über 512 MByte Speicher "onbaord" verfügt.

Heute ist es so weit, dass erste Bilder einer ATI X850 XT PE aufgetaucht sind. Dabei hat Elitebastards Bilder der genannten Grafikkarte veröffentlicht. Auf der Vorderseite sind ganz klar vier Speicherchips oberhalb des Kühlers zu erkennen. Zu vermuten ist, dass sich rechts des Kühlers weitere vier Speicherchips befinden. Auf der Rückseite sollten dementsprechend acht weitere Chips untergebracht sein.

Resized Image


Games
Vor einiger Zeit meinte EA, dass sie den Support für C&C Generals mit Addon einstellen würden, obwohl das Spiel nach wie vor eine grosse Community besitzt. Dies taten sie mit der Begründung, das Spiel sei nun mittlerweile zu alt, obwohl erst Wochen davor die "Gold-Edition" herauskam mit Generals und Zero Hour in einer Box.

Die Community war sichtlich genervt und entwickelte eigene Balancing-Mods und auch Anti-Cheat-Tools, da "Zero Hour" auf dem momentanen Patch-Stand von 1.02 gröbste Fehler aufweist, die ein Ranglistenspielen im Internet nicht wirklich zulassen.

Doch nun die Erleichterung:

Quote:
We are pleased to announce the upcoming release of patch 1.03 for Command & Conquer Generals Zero Hour on February 28, 2005.


So lautete auf der offiziellen Homepage von EA zu Generals, dass sie nun doch noch die groben Mängel beheben werden.

Viel Spass den Strategiespielern am Ende des Monats!


Gainward hat ein neues Produkt für Enthusiasten in sein Portfolio aufgenommen. Dabei handelt es sich um die Gainward CoolFX PowerPack! Ultra/2800PCX „Golden Sample” SLI-ready. Der Name ist dabei beinahe majestätisch lange ausgefallen, zumindest aber ist er recht informativ.

Die neue Karte von Gainward basiert auf einem nVidia GeForce 6800 Ultra-Chip verfügt über 512 MByte Speicher, wobei der heutige Standard bezüglich High-End-Grafikkarten bei 256 MByte liegt. Zudem wird auf der Karte GDDR3-Speicher mit einer Zugriffszeit von 1.6 ns verbaut. Dieser wird mit einem Takt von 600 MHz betrieben was 50 MHz über dem Referenzdesign liegt.
Des Weiteren kann man dem Namen entnehmen, dass die Karte mit einem Innovatek Wasserkühler ausgeliefert wird. Ein weiteres Detail ist, dass die Karte vorerst nicht einzeln erwerbbar ist, sondern nur im SLI-Doppelpack. An und für sich ist dies auch sinnvoll da 512 MByte heute nur bei sehr hohen Auflösugen in Kombination mit Anti-Aliasing und Anisotropem Filtering zum Einsatz kommen.

Über den Preis braucht man bei dieser Lösung wohl kaum zu diskutieren, da er wohl sehr hoch ausfallen und nur für absolute High-End-Freaks erschwinglich sein wird. Auch wird die Karte über ein PCI Express-Interface verfügen.


In der Firmenzentrale in Sunnyvale präsenterite AMD an einer Analystenkonferenz die unter dem Codenamen "Toledo" bekannte CPU.
Der "Athlon 64 mit Dual-Core" soll in der zweiten Jahreshälfte 2005 auf den Markt kommen, wobei der Preis wohl zwischen demjenigen des Athlon FX und des Athlon 64-Topmodelles liegen wird.

Bezüglich der Taktfrequenzen geht AMD spärlich mit den Informationen um. Es wird aber erwartet, dass die Taktfrequenzen im Allgemeinen etwas tiefer angesiedelt sind, als bei den Topmodellen. Dies erscheint vor allem in Anbetracht der Verlustleistung von zwei Kernen sinnvoll, diese beträgt bei Intel beispielsweise heute schon, wohlgemerkt bei der Verwendung eines Kern, mehr als 100 Watt. Wie hoch die Verlustleistung bei AMD Athlon 64 mit Dual-Core Prozessoren sein wird darauf sind wir gespannt, sollten aber zwei Winchester Cores verwendet werden, wovon auszugehen ist, wenn AMD angibt, dass die CPUs in 90 Nanometer Stukturbreite gefertigt werden, könnte die Verlustleistung unter 100 Watt angesiedelt sein. An dieser Stelle sei angemerkt, dass dies lediglich Vermutungen unsererseits sind, welche alles andere als verbindlich sind.

Resized Image


Um eine höchstmögliche Kompatibilität zum Sockel 939 garantieren zu können, sollen aktuelle Boards per BIOS-Update Athlon 64 Dual-Core CPU fähig werden. Daraus lässt sich auch schliessen, dass am Speicherinterface nichts geändert wurde und weiterhin DDR-DRAMs Verwendung finden werden. Auch die Cool'n'Quiet Funktion soll weiterhin integriert werden, die dynamisch Spannung und Takt senken kann.
Im Vergleich zum Mitte dieses Jahres erwarteten Dual-Core Opteron wird der Dual-Core Athlon nur über einen HyperTransport-Link verfügen, der Dual-Core Opteron jedoch verfügt über deren drei. Um die Last Prozessorintern gleichmässig zu verteilen wird eine Crossbar eingesetzt. Anschliessend an diese Crossbar arbeiten die beiden Cores unabhängig voneinander und verfügen auch jeweils über einen eigenen L2-Cache.

Resized Image


Das dänische Sicherheitsunternehmen Secunia verkündet, dass eine neue spoofing-Sicherheitslücke in Microsoft's Internet Explorer 6 von Bitlance Winter entdeckt wurde. Die Schwachstelle konnte auf einem derzeit aktuell gepatchten System mit Microsoft Windows XP SP2 und IE6 nachgewiesen werden. Zur Zeit besteht noch kein Hotfix seitens Microsoft für diesen Fehler. Als vorübergehende Abhilfe sollten keine sensitiven Daten in Popup-Fenstern eingegeben werden, nachdem auf Links von nicht vertrauenswürdigen Seiten geklickt wurde. Es empfiehlt sich, den Internet Explorer 6 vor dem Besuch auf sicherheitsrelevanten Pages (Online Banking, etc.) zuerst komplett zu schliessen und danach direkt die gewünschte Seite aufzurufen.

Der Artikel ist unter Microsoft Internet Explorer Popup Title Bar Spoofing Weakness nachzulesen.


Einmal mehr senkt Intel die Preis bezüglich seinen Prozessoren. Diesmal sind vor allem die Low- und High-End-CPUs, Celeron und Xeon von der Preissekung betroffen. Im Segment der Desktop Prozessoren bleibt, was die Preise abelangt, alles beim Alten.

ProzessorEhemaliger PreisAktueller PreisDifferenz
Celeron D (Sockel 775, 90nm)   
345J (3,06 GHz)127 $117 $- 8 %
340J (2,93 GHz)117 $103 $-12 %
335J (2,80 GHz)103 $89 $- 14 %
330J (2,66 GHz)83 $79 $- 5 %
325J (2,53 GHz)79 $73 $- 8 %
    
Celeron D (Sockel 478, 90nm)   
345 (3,06 GHz)127 $117 $- 8 %
340 (2,93 GHz)117 $103 $- 12 %
335 (2,80 GHz)103 $89 $- 14 %
330 (2,66 GHz)83 $79 $- 5 %
325 (2,53 GHz)79 $73 $- 8 %
320 (2,40 GHz)69 $69 $0 %
    
Celeron D (Sockel 478, 130nm)   
2,80 GHz103 $89 $- 14 %
2,70 GHz93 $89 $- 4 %
2,60 GHz83 $79 $- 5 %
2,50 GHz79 $73 $- 8 %
2,40 GHz69 $69 $- 0 %
    
Xeon (Sockel 604, 90nm)   
3,60 GHz851 $690 $- 19 %
3,40 GHz690 $455 $- 34 %
3,20D GHz455 $316 $- 31 %
3,00D GHz316 $256 $- 19 %
2,80D GHz209 $198 $- 5 %


Vor allem bei den Xeon-Prozessoren sind doch massive Preisreduktionen zu verzeichnen von bis zu 34% Prozent. In einigen Fällen hat Intel sozusagen den höchsten Preis weggeschnitten und jeweils die Preise der in der Leistungshierarchie eine Stufe weiter unten liegt übernommen.


Wir freuen uns euch heute eine weitere Neuerung bezüglich www.ocaholic.ch - Hardware, Modding und Games präsentieren zu dürfen.

Bei dieser Neuerung handelt es sich um einen News Letter, den die Besucher von www.ocaholic.ch - Hardware, Modding und Games abonnieren können.
Einmal pro Woche, am Sonntag Abend, erhalten diejenigen, welche den News Letter abonniert haben eine E-Mail mit allen Neuigkeiten der letzten Woche. Dabei werden Links zu den ocaholic - News sowie zu den ocaholic - Reviews und Artikeln enthalten sein. Sollten irgendwelche speziellen Neuerungen in der vergangen Woche erfolgt sein, so werden diese selbstverständlich auch im News Letter enthalten sein.

In diesem Sinne würden wir uns freuen, wenn sich möglichst viele unserer Besucher registrieren würden. Zudem wünschen wir allen, welche sich registrieren interessante und informative Sonntag Abende!

Sollte sich jemand gleich den News Letter abonnieren wollen, so ist hier nocheinmal der entsprechende Link.


Heute konnten wir wieder einen neuen Artikel für euch zum Lesen online stellen. In diesem Sinne wünschen wir euch viel Spass beim Lesen!


Antec Neo Power 480 Watt

Das Antec Neo Power Netzteil soll mit seinem Cablemanagementsystem komfort und mit dem verbauten 120mm Lüfter einen leisen Betrieb bieten können.
Wie dies umgesetzt werden konnte, werdet ihr auf den nächsten paar Seiten nachlesen können.

Der folgende Link führt zum Review.
« 1 ... 808 809 810 (811) 812 813 814 ... 834 »
CPUs - Turion offiziell gelauncht - News - ocaholic