Quote:
Jetzt vier ungepatchte Lecks in Microsofts Textverarbeitungsprogramm

Verschiedene Sicherheitsunternehmen melden eine neue, noch nicht näher spezifizierte kritische Sicherheitslücke in Microsofts Textverarbeitungsprogramm Word. Die Schwachstelle soll bereits aktiv ausgenutzt werden. Nach Angaben von FrSIRT und Secunia ermöglicht das Leck Remote-Ausführung von beliebigem Code. Während Secunia angibt, Microsoft Office 2000 und Microsoft Word 2000 seien angreifbar, hält FrSIRT die Produkte Word 2000, 2002 und 2003 sowie Office 2000, 2003 und Office XP für angreifbar. Nach Angaben der Sicherheitsunternehmen ist bislang noch kein Sicherheitspatch verfügbar. Von Microsoft liegt noch keine Stellungnahme vor.

Nachdem Microsoft wider Erwarten zum Januar-Patchday für drei im Dezember aufgetauchte Word-Sicherheitslücken keine Patches veröffentlicht hatte, ist dies nun das vierte ungepatchte Leck in Word. Dem Nutzer bleibt als Vorsichtsmassnahme nur, den allgemeinen Ratschlag zu beherzigen, nur Word-Dokumente aus vertrauenswürdigen Quellen zu öffnen.

teltarif.ch: Neue kritische Sicherheitslücke in Word


nVIDIA's Tool nTune erlaubt für die Betriebssysteme Windows XP (x86/x64) sowie Windows Vista (x86/x64), zahlreiche Änderungen an den Einstellungen des nVIDIA-Systems vorzunehmen.

Download nTune 5.05.25.00

nVIDIA nTune 5.05.25.00 Home Page
nVIDIA nTune 5.5 Release Notes - PDF-File
nVIDIA nTune Generation 5.0 User's Guide (v2.0) - PDF-File


Der renommierte Software-DVD-Player PowerDVD ist in der Version 7.0.2414.0 erschienen und wartet mit etlichen Neuerungen und Verbesserungen auf.

PowerDVD 7 Home Page
PowerDVD 7 Features
Version Comparison


Quote:
Vorbefüllte Lösung belegt vier Steckplätze

Während einer CeBIT-Vorschau in München hat Asus erstmals seine Grafikkarte mit einer vorbefüllten Wasserkühlung gezeigt. Radiator und Pumpe sitzen bei dieser Lösung auf einer eigenen Steckkarte, das System soll weitgehend wartungsfrei sein.

Genaue Angaben zu den ab Werk eingestellten Taktfrequenzen machte Asus noch nicht. Insgesamt soll die Karte aber 11 Prozent schneller laufen als das Referenzdesign von nVIDIA und dabei 12 Grad kühler bleiben. Dafür sind voraussichtlich 600 bis 700 Euro zu bezahlen, auf den Markt kommen soll die AquaTank im März 2007 - allerdings nur in einer limitierten Auflage von weltweit 1'000 Stück.



Click pic to enlarge

golem.de: GeForce 8800 GTX mit Wasserkühlung auf eigener Steckkarte


Quote:
Windows Vista SP1 in the works

While most of us do not own or run Vista, Microsoft is already working on the first Service Pack for the new OS. It includes upgrades like the "Powershell" which is to replace the good old Windows "Shell". The Service Pack will be released in the second half of 2007. Anyone worried about Vista and stability, may take this as a good reason to wait before upgrading to the new OS.

techPowerUp!: Windows Vista SP1 in the works (Source)
APCMAG.com: Vista Service Pack 1 is coming (Key Source)


Wie ocaholic.ch berichtete, beinhalten QuickTime 7.1.3 sowie ältere Releases eine hochkritische Sicherheitslücke. Apple reagiert und veröffentlicht einen universellen Sicherheitspatch für die QuickTime-Version 7.1.3, welcher diese Problematik löst und lässt sich ebenfalls mittels der in QuickTime integrierten Updatefunktion beziehen.

Apple: Security Update 2007-001 (Universal)
Apple: About Security Update 2007-001


Intel® veröffentlicht für Windows Vista/Vista x64 sein Treiberpaket Intel(R) PRO/Wireless in der Version 11.0.0.74 für folgenden Adapter:

▪ Intel® Wireless WiFi Link 4965AGN

Intel® - Wireless LAN Products
Intel® - Wireless LAN Device and Driver Identification Guide


Quote:
Anmeldedaten von Google-Nutzern waren frei zugänglich

Wie das Sicherheitsunternehmen Finjan mitteilt, hatte Google Daten von Nutzern frei zugänglich gehabt, die Phishing-Seiten an den Suchmaschinengiganten geliefert haben. Auf der betreffenden Webseite sollen Login-Daten samt Passwörtern einsehbar gewesen sein. Google soll den Fehler mittlerweile korrigiert haben.

golem.de: Google hat Nutzerdaten enthüllt


Quote:
Hacker passte sein Tool BackupHDDVD auf das Konkurrenzformat an

Um die auf HD-DVD und Blu-ray Disc vorliegenden hochauflösenden Filme abspielen zu können, müssen Wiedergabeprogramme die Schlüssel auslesen - sobald sie im Speicher liegen und nicht ausreichend geschützt sind, können die Schlüssel ausgespäht werden. Der Hacker "muslix64" hatte bereits Ende 2006 ein mittlerweile verfeinertes Tool vorgestellt, das in Verbindung mit den ausgelesenen Schlüsseln HD-DVD-Filme entschlüsselt auf die Festplatte kopiert - das Gleiche ist nun mit Blu-ray-Filmen möglich.

golem.de: BackupBluRay - Auch Blu-ray-Filme lassen sich kopieren
ocaholic.ch: HD-DVD-Filmkopierschutz "geknackt"

Doom9 Online-Forum: BackupHDDVD Discussion Forum


Quote:
Ab Sommer sollen technische Auskünfte kostenlos erfolgen

Der Kabelnetzanbieter Cablecom senkt ab sofort deutlich den Preis für Telefonate zu seiner technischen Hotline. Anders als es verschiedene Medien gemeldet haben, ist die Hotlinenummer jedoch nicht sofort kostenlos zu erreichen. Wie das Unternehmen gegenüber teltarif bestätigte, sei dies erst in einer späteren Phase im Sommer dieses Jahres geplant. Die Umstellung auf neue 0800-Nummern würde ihre Zeit brauchen. Vorerst sei die technische Hotlinenummer 0900 / 66 0900 für einen immerhin sehr niedrigen Tarif von 3 Rappen je Minute zu erreichen. Für technische Auskünfte am Telefon hat Cablecom bislang 2.13 Franken pro Minute verlangt.

Die Umstellung auf den deutlich günstigeren Minutenpreis soll mit einer geplanten Aufstockung des Kundendienstes um 60 Stellen einher gehen. Verschiedene Medien hatten zuletzt berichtet, dass Cablecom mit zunehmenden Imageproblemen kämpfe und nun wieder den Fokus mehr auf den Kunden als auf Wachstum setzen wolle.

teltarif.ch: Hotline von Cablecom wird deutlich günstiger


Quote:
New GIGABYTE v3.3 Boards to Support 1333MHz FSB

GIGABYTE will be launching their new revision 3.3 boards end of January and it is the first in the industry to deliver native 1333FSB support on 965P series. It will be able to support the next generation 1333FSB E6x50 Core 2 Duo processors like E6850 (3.0GHz), E6750 (2.66GHz), E6550 (2.33GHz) coming out in Q3 this year. The keyword here is "Future Proof". GIGABYTE claims a CPU performance jumps up to 5% comparing with FSB1066 and boost a 10% enhancement for Memory performance. Check out the VR-Zone interview with GIGABYTE United for more information.

techPowerUp!: New GIGABYTE v3.3 Boards to Support 1333MHz FSB (Source)
VR-Zone: Gigabyte 965P v3.3 Boards Supports 1333FSB Natively (Key Source)


Quote:
Plextor Exits CD DVD Market

Shinanokenshi (the parent company of Plextor) has decided to exit the market for consumer CD and DVD products. The Plextor brand name will remain for industry use products and digital playback units for the visually impaired. Shinanokenshi has announced that their optical drive operations will be reduced to 10% of its peak capacity. These actions will also lead to reduced workforce at Shinanokenshi. Shinanokenshi cites increased competition from Taiwanese and Korean manufacturers, increased pricing competition and slumping profit margins as reasons for exiting the ODD (Optical Disk Drive) business. Plextor has informed that there will be no more shipments of the latest PX-755A and PX-760A DVD burners. The drives should still be available in some retail stores, but once they sell out, they're gone.

techPowerUp!: Plextor Exits CD DVD Market (Source)
WesleyTech.com: Plextor exits CD DVD markets (Key Source)


Das kostenlose und leistungsstarke Dateiarchivierungsprogramm 7-Zip steht für WinOS 32/64 in der Version 4.44 Beta zum Bezug bereit.

News in 7-Zip 4.44 Beta:
▪ SFXs now don't support file pathnames longer than 260 characters.
▪ Some fixes.

Details about speed optimizations:
▪ LZMA in multithreading mode for dual-core CPUs.
▪ BZip2 compressing and decompressing.
▪ Deflate in Max and Ultra modes.
▪ UnRAR code was rewritten. And it must work faster now.

Download 7-zip 4.44 Beta

7-Zip Home Page
7-Zip 4.44 Beta & Discussion Forum


Quote:
Sowohl Down- als auch Upstream steigen

Nachdem die Swisscom heute die Erhöhung der Bandbreiten bei seinen ADSL-Zugängen zum 13. März bekannt gegeben hat, folgt jetzt logischerweise auch sunrise: Das Unternehmen greift mangels eigenem Netz auf die Swisscom-Zugänge zurück, so dass sich die Geschwindigkeiten auch hier zum selben Zeitpunkt erhöhen. Nutzer, die bisher mit einem 2-MBit/s-Anschluss online gehen, surfen zukünftig mit 3,5 MBit/s. Der Upstream erhöht sich von 100 auf 300 kBit/s. Die monatlichen Entgelte von 49 Franken bleiben unverändert erhalten, die Umstellung erfolgt kostenlos.

Auch bei Nutzern mit bisher 3,5 MBit/s im Downstream wird die Bandbreite erhöht, hier auf 5 MBit/s. Der Upstream steigt von 300 auf 500 kBit/s. Wer schon bisher einen 5-MBit/s-Zugang besitzt, profitiert ausschliesslich von der Upstream-Erhöhung auf ebenfalls 500 kBit/s. Die zukünftig anfallenden Kosten für diese Variante will sunrise "zu einem späteren Zeitpunkt bekannt" geben, ein Umstellungsentgelt fällt zumindest nicht an.

teltarif.ch: ADSL: Auch sunrise erhöht Bandbreite
Swisscom: Erhöhung ADSL-Bandbreite


Quote:
Swisscom erhöht die Bandbreiten ihrer ADSL-Anschlüsse

Neu stehen beim Herunterladen von Daten 1500 kbit/s mehr Bandbreite zur Verfügung, die Übertragungsrate beim Heraufladen wird bis zu drei Mal höher. Die Bandbreitenerhöhung erfolgt am 13. März 2007 automatisch, Kunden brauchen nichts zu unternehmen.

Das Einsteigerangebot 300/100 kbit/s bleibt unverändert. Kunden mit 2000er-Abo surfen neu mit 3500 kbit/s und erhalten im Upload neu 300 kbit/s. Die beiden bisher schnellsten Abos mit 3500 kbit/s und 5000 kbit/s mit jeweils 300 kbit/s Upload werden zum neuen ADSL-Abo mit 5000/500 kbit/s verschmolzen.

Die Aufrüstung ist somit wenig spektakulär. Es scheint, als setzte Swisscom auf VDSL, die Nachfolgetechnologie von ADSL. Sie kündigt denn auch erste Angebote mit mindestens 10000 kbit/s für den Sommer 2007 an.

Gemäss Nachfrage bei Swisscom werden die Kosten für das ADSL-Abo 5000/500 kbit/s monatlich CHF 69.- betragen (derzeit CHF 99.- bei 5000/300 kbit/s).

PCtipp.ch Mehr Speed: ADSL trottet Cablecom hinterher


Die Mozilla Foundation veröffentlicht SeaMonkey, den Nachfolger der populären Mozilla Suite, in der Version 1.1. Dieser enthält einen Webbrowser, einen eMail- und Newsgroup-Client, einen IRC sowie einen HTML Editor.

SeaMonkey 1.1 final (deutsch)
SeaMonkey 1.1 final (englisch)


Quote:
New eight-pin PCI Express GPU power connector leaked

It is no surprise that the current 75W six-pin power connector isn't giving graphics cards enough electricity. The NVIDIA 8800GTX uses two connectors to give it enough power, and we can only speculate as to how much power AMD's upcoming R600 will use. And so, a new eight-pin power connector has been leaked, and should arrive just in time to power the R600 (if needed).



Click pic to enlarge

techPowerUp!: New eight-pin PCI Express GPU power connector leaked (Source)
the Inquirer: New PCIe GPU power connector coming (Key Source)


Avast! 4 Home ist ein von ALWIL Software umfangreiches Antivirenprogramm, welches in der Personal Edition für nicht kommerzielle Zwecke kostenlos genutzt werden darf.

Change Log (January 15, 2007)
▪ Standard Shield works on Vista 64bit again
▪ fixed problems with (missing or non-functional) resident protection virus warning popup, occurring on some systems

Download Avast! 4 Home 4.7.942 (deutsch)
Release Notes
Avast! Uninstall Utility


Der populäre und kostenlose Virenscanner AntiVir PersonalEdition Classic steht in der aktualisierten Version 7.00.03.05 für Windows 2000, Windows XP (x86) sowie Windows 2003 (XP) zum Bezug bereit.

Download AntiVir PersonalEdition Classic 7.00.03.05 (deutsch)
AntiVir PersonalEdition Classic Handbuch (PDF-File)


Quote:
Dell adds some style to its LCDs

Generally speaking, Dell isn't well known for producing beautiful monitors which sit elegantly on your desk, but this new concept design could prompt a change in direction for Dell. The prototype, although this is unlikely to reach the production stage, features an ultra-flat LCD panel encased in a sheet of glass, with a resolution of 1920x1200 pixels. The monitor also features build in speakers and a microphone/webcam at the top. The power supply rests on the floor nearer the mains rather than being enclosed within the case, which allows a much thinner screen. Although this may not be to everyone's tastes, it's certainly a new image for Dell, but you'll probably never be given the chance to buy one.



Click pic to enlarge

techPowerUp!: Dell adds some style to its LCDs (Source)
engadget: Dell finally uses its designers, sheds ugly duckling facade (Key Source)
« 1 ... 803 804 805 (806) 807 808 809 ... 864 »
Software - Erneute Sicherheitslücke in Word entdeckt - News - ocaholic