Manufacturers
Nach Spekulationen betreffend einer Akquisition von nVIDIA durch Intel stieg der Aktienkurs des Grafikchipherstellers am gestrigen Mittwoch um mehr als 8 Prozent.

Quote:
BOSTON (Reuters) - Nvidia Corp. (NVDA.O: Quote, Profile, Research) shares climbed more than 8 percent on Wednesday amid speculation the graphics chipmaker could be acquired by Intel Corp. (INTC.O: Quote, Profile, Research), traders said.

A spokeswoman for Intel, the world's No. 1 chipmaker, declined comment, saying her company doesn't comment on market speculation. A spokeswoman for Nvidia could not be reached.

Nvidia shares rose $2.32 to $30.62 in afternoon Nasdaq trade. Some 20 million shares changed hands, about double the three-month daily average.

Source: Reuters - Nvidia shares surge amid takeover speculation

Google


Graphic cards
Die von uns geteste BFG Ageia PhysX Karte (Review) soll nächstens auch mit PCI-Express Interface verfügbar sein.

Lange war nicht sicher, ob die sich die beiden Launch-Partner BFG und Asus zunächst nur auf den PCI-Interface beschränken, was der Tatsache entgegen, dass immer weniger PCI Steckplätze, die auf den neuen Mainboards zur Verfügung stehen, nicht gerade gut gekommen wäre.

Nun sollen die PhysX Karten ab dem 12. Oktober auch als PCI-Express x1 verfügbar sein.
Ob sich die Karte dann besser verkaufen als bisher, kann man nur spekulieren, denn die PCI-Express x1 Variante der PhysX Karte wird dadurch leider keine Mehrleistung zeigen und wird preislich auch nicht günstiger.

Source: planet3dnow.de


Software
NACHTRAG VOM 3. OKTOBER 2006:

Quote:
Gegenüber den Mozilla-Entwicklern hat Mischa Spiegelmock klargestellt, dass die gesamte Präsentation auf der Hacker-Konferenz ToorCon ein Scherz war. Demnach weist Firefox kein JavaScript-Sicherheitsloch auf, über das Programmcode ausgeführt werden kann. Zudem weist Spiegelmock ausdrücklich darauf hin, dass er keine bislang unbekannten Firefox-Sicherheitslücken gefunden habe, die er unter Verschluss halte.



Beitrag vom 2. Oktober 2006:

Quote:
Firefox-Entwickler rufen Hacker-Team zur Zusammenarbeit auf
Auf einer Hacker-Konferenz im kalifornischen San Diego sorgte die Bekanntgabe einer Sicherheitslücke in Firefox für einen Eklat. Die Hacker haben ein Sicherheitsleck so präsentiert, dass Angreifer den Fehler in der JavaScript-Implementierung des Mozilla-Browsers leicht ausnutzen können, berichtet das IT-Magazin ZDNet.com. Die Firefox-Entwickler zeigen sich wenig begeistert von diesem Vorgehen und riefen die Hacker zur Kooperation auf.

Quelle: golem.de - Hacker halten Firefox-Sicherheitslücken unter Verschluss


Graphic cards
Erste Bilder der neuen nVIDIA Grafikkarten GeForce 8800GTX sowie GeForce 8800GT, basierend auf der G80 GPU, sind im PC Club-Forum erschienen. Bei der wassergekühlten Variante (linkes Bild) handelt es sich um die GeForce 8800GTX. Die luftgekühlte Version (rechtes Bild) stellt die GeForce 8800GT dar. Weiter lässt sich auf jeweils beiden Modellen zwei Anschlüsse für die Energieversorgung erkennen.



Click pics to enlarge


Quote:
Here's a link to the PC Club forums thread, which shows first pictures of NVIDIA's latest GeForce 8800GTX and GeForce 8800GT video cards, based on the G80 GPU. You can clearly see how massive the new cards are going to be. The one with the water cooling is GeForce 8800GTX, the other is 8800GT version.

Source: techPowerUp - NVIDIA GeForce 8800GTX and GT Pictures
PC Club: nVIDIA GeForce 8800GTX/GT - erste Bilder

Wikipedia: GeForce 8 Series - Rumors


Der Adobe Shockwave® Player steht in der aktualisierten Version 10.1.4.020 zum Download bereit und wartet mit einer optimierten Darstellungsqualität sowie Übertragungsgeschwindigkeit auf. Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch.

Download Adobe Shockwave® Player 10.1.4.020

Google


Exzerpt - Finaler MS-Patch für Windows 2000 Kernel-Patch

Quote:
Für den fehlerhaften Kernel-Patch, der auf Windows 2000-Systemen bei komprimierten Ordnern zum Datenverlust führen konnte, hat Microsoft nun seinen Hotfix auch zum allgemeinen Download bereitgestellt. Microsoft hatte diesen zunächst nur auf Support-Anfragen hin herausgegeben, da er zum Zeitpunkt der ersten Bereitstellung noch nicht abschliessend getestet worden war.

Quelle: teltarif.ch - Internet-Explorer-Leck für E-Mail-Angriffe anfällig
Microsoft: Finaler Kernel-Patch für Windows 2000-Systeme (KB92530


Microsoft bietet für eine limitierte Zeitdauer kostenlos den finalen Release Candidate 1 des Betriebssystems Windows Vista (x86/x64) als DVD-ISO-File zum öffentlichen Testlauf in deutscher, englischer und japanischer Sprache an.

Die Vorabversion lässt von der Microsoftseite beziehen:
Microsoft - Windows Vista Customer Preview Program RC1 Update

Direkter Download Link (32-Bit) - Dateigrösse ca. 3.0GB
Windows Vista 32-Bit RC1 #5728 (deutsch)
Windows Vista 32-Bit RC1 #5728 (englisch)

Direkter Download Link (64-Bit) - Dateigrösse ca. 4.0GB
Windows Vista 64-Bit RC1 #5728 (deutsch)
Windows Vista 64-Bit RC1 #5728 (englisch)


Die für Linux-Systeme kostenlose und leistungsstarke Firewall IPCop ist in der Version 1.4.11 erschienen.

Quote:
IPCop v1.4.11 has been released with small changes in ids.cgi and vpnmain.cgi from 1.4.11rc1.

Files could be downloaded from SF or from Here

As usual, this version can be installed as an update from previous v1.4.10
versions or with a ready-to-go ISO for a fresh install.
What is newer is that it could now be installed from usb key (or usb-zib) or from a pxe package.

To install the update, it is necessary that kernel 2.4.31 is running.
Kernel 2.4.29 is suppressed during the update to let free space for a new kernel on next release.
Reboot is necessary after the update to use a patched 2.4.31 kernel.


IPCop Home Page


CPUs
Nach neusten Meldungen soll der Pentium zurück sein.

Dieser besitzt aber nicht die alte Netburst-Architektur, mit den man den Pentium 4 schon mehrere Jahre kennt, sondern er bestitzt die neue Conroe-Architektur, jedoch in der Single-Core Variante mit einem verkleinerten Cache, auch Conroe-L genannt.

- Pentium E1020 : 1.4 GHz, FSB800, 1 MB of L2 cache
- Pentium E1040 : 1.6 GHz, FSB800, 1 MB of L2 cache
- Pentium E1060 : 1.8 GHz, FSB800, 1 MB of L2 cache

Diese CPU ist für jeden, der kein Dual-Core Prozessor braucht, sicher eine sehr gute Alternative mit der man recht flott unterwegs sein dürfte.

Quelle: VR-Zone.com


Graphic cards
Wie the Inquirer nun schreibt, wird die kommende ATI R600 GPU rund 180 Watt Wirkleistung anstatt wie vormals berichtet 250 Watt konsumieren. Gemäss weiteren Gerüchten soll eine externe Stromversorgung die R600-GPU-Grafikkarte mit der nötigen Energie versorgen. Es bleibt abzuwarten, ob sich diese Hypothese bewahrheiten wird.

Quote:
R600 won't use 250W

On the contrary to what the Inquirer claimed before the R600 won't be wasting 250 Watts. This doesn't mean that it is environment friendly however, the new estimate is still 180W.

Apparantly there won't be a 3 slot cooler, how it will be cooled is still a mystery though. Your guess is as good as mine.
On the bright side, you won't need a 1KW PSU to power the R600, it will come with an external powersupply. Then again I'm not that sure that this is a bright side.


Source: techPowerUp! - R600 won't use 250W
Original Source: the Inquirer - False R600 rumours do the rounds


Graphic cards
Wie the Inquirer berichtet, wird die im kommenden Januar/Februar 2007 auf dem Markt lancierte ATI GPU R600 eine Wirkleistung von über 250 Watt(!) konsumieren und dürfte somit die höchste GPU-Temperatur seit jeher erzielen.

Quote:
ATI's R600 will consume over 250W!
ATI's highly anticipated next GPU will consume up to an incredible 250 W to work. This confirms the many reports that this will be the hottest chip ever. It is now confirmed being a 80 nanometer chip, not as some sources previously said 65 nanometer.

This means that the R600 will consume twice as much power, and probably will end up close to twice as warm as the Radeon X1950 XTX that consumes about 125W of power. TheINQ suggest that it will get much better performance then the current cards with a hefty sixty four pipelines.


Source: techPowerUp! - ATI's R600 will consume over 250W!
Original Source: the Inquirer - ATI's R600 will consume over 250W


Quote:
Fehlerhaftes Sicherheits-Patch führte zu Datenverlust

Wie bereits berichtet konnte ein Sicherheits-Update, das eine Schwachstelle im Windows-Kernel beseitigen sollte, bei bestimmten Systemen zum Datenverlust in komprimierten Ordnern führen. Microsoft stellt nun für Nutzer, die von dieser Problematik betroffen sind, einen Hotfix bereit. Das Software-Unternehmen weist im entsprechenden Knowledge-Base-Artikel darauf hin, dass der Hotfix unter Umständen noch weiteren Tests unterzogen wird, weshalb nur von dem Problem betroffene Nutzer den Hotfix anfordern sollten. Nicht betroffene Nutzer sollten das offizielle Update des Sicherheits-Patches abwarten.

Nach Angaben von Microsoft können nach Installation des Sicherheits-Updates MS06-049 über die NTFS-Dateisystemkomprimierung komprimierte Dateien, die grösser als 4 Kilobyte sind, beschädigt werden. Das Problem, das auf einen Regressionsfehler im Sicherheits-Update zurückgehen soll, betrifft Microsoft-Windows-2000-Systeme.

Quelle: teltarif.ch - Microsoft stellt Hotfix für Kernel-Patch bereit
Microsoft: Hotfix für komprimierte Dateien auf Windows 2000-Systemen

Google


Webnews
Der Club NTB präsentiert an seiner diesjährigen Herbsttagung:
"Weg zum Top MBA" - Ein Erfahrungsbericht von und mit René Ott

Resized Image





Berufsbild René Ott
- Geschäftsführer Haag-Streit AG
- 1987 Medizinaltechnik Nachdiplom am NTB
- 1989 MBA an der IMEDE Paris

Quote:
Nach "Hey" ist der Wert eines Mitarbeiters aufgrund seiner Ausbildung und seines Einsatzwillens zu definieren.

Ich werde deshalb im ersten Teil auf die Ausbildung- und im zweiten Teil auf den Einsatz im Berufsleben des Managers eingehen. Als heissen Abschluss werde ich meine eigene Gehaltsentwicklung nach jedem Ausbildungsschritt und Stellenantritt offenlegen (allerdings nur in % meines ersten Salärs).

Unter dem "Weg zum Top MBA" werde ich auf die Auswahl der MBA Programme in Sachen Qualität, Ausrichtung und Ranking eingehen.


PROGRAMM

09:00 bis 10:00 Ausbildung

    1. Mein Umfeld als international tätiger Geschäftsführer
    2. Wer eignet sich für das Management
    3. Qualifikationsanforderungen an künftige Kader
    4. Der Weg zum TOP
    5. Der Wert des MBA als Bewerbungsgrundlage


10:30 bis 11:30 Leistung unter Erfolgsdruck

    1. Herausforderungen an ein internationales Unternehmen
    2. Erfolgsdruck
    3. Führungsaufgaben/Führungsverantwortung
    4. Polyvalenz, Paradigmen
    5. Merksätze zum Ausgleich von Stress
    6. Prozentuale Gehaltsentwicklung am Beispiel von R. Ott


Samstag, 23. September 2006

Ort: Hochschule für Technik Buchs NTB
Treffpunkt: 8:30 Cafeteria zu Kaffee und Gipfeli

Teilnahme kostenlos

Club NTB - Herbsttagung 2006 (23.09.06): Weg zum Top MBA - Erfahrungsbericht von und mit R. Ott
Club NTB - Ehemaligenvereinigung der Interstaatlichen Hochschule für Technik Buchs, NTB


Das kostenlose und leistungsstarke Dateiarchivierungsprogramm 7-Zip steht für WinOS 32/64 in der Version 4.43 Beta zum Bezug bereit.

Main Features 7-zip
▪ High compression ratio in new 7z format with LZMA compression
▪ Supported formats:
        o Packing / unpacking: 7z, ZIP, GZIP, BZIP2 and TAR
        o Unpacking only: RAR, CAB, ISO, ARJ, LZH, CHM, Z, CPIO, RPM, DEB and NSIS
▪ For ZIP and GZIP formats 7-Zip provides compression ratio that is 2-10 % better than ratio provided by PKZip and WinZip
▪ Self-extracting capability for 7z format
▪ Integration with Windows Shell
▪ Powerful File Manager
▪ Powerful command line version
▪ Plugin for FAR Manager
▪ Localizations for 63 languages

Download 7-zip 4.43 Beta (englisch)
Beschreibung 7z-Format


Software
Quote:
Microsoft bestätigt die neue Browser-Sicherheitslücke

Microsoft ist auf der Sicherheitsfront keine Ruhe vergönnt: Wie das IT-Magazin ZDNet meldet wurde im Internet Exploit-Code für eine neue Sicherheitslücke im Microsoft-Browser Internet Explorer veröffentlicht - wieder einmal kurz nach einem Patch-Day. Ein Microsoft-Sprecher habe bestätigt, dass durch den Exploit-Code Angreifer Zugriff auf den Speicher gewinnen könnten. Eine aktive Ausnutzung der Schwachstelle sei zwar noch nicht bekannt, das Unternehmen rät jedoch als Vorsichtsmassnahme gegen potentielle Angriffe, ActiveX und aktive Skripte im Browser zu deaktivieren. Microsoft habe die Untersuchung der Schwachstelle eingeleitet und werde, falls sich dies als notwendig erweist, einen Sicherheits-Patch bereitstellen.

Quelle: teltarif.ch - ActiveX-Sicherheitsleck im Internet Explorer


nVIDIA veröffentlicht den PureVideo™ HD Treiber für die Betriebssysteme Windows 2000/XP/MCE (x86) sowie Windows Server 2003 x64 Edition/Windows XP Professional x64 Edition in der Version 92.91 Beta.

Versions-Highlights
Die PureVideo HD Beta-Treiber unterstützen die folgenden Funktionen:
    o Hardwarebeschleunigung der Filmformate H.264, VC-1 und MPEG-2 HD.
    o Bildverbesserungen durch Video Post-Processing.
    o Integrierte Unterstützung für das Kopierschutzprotokoll HDCP über DVI- oder HDMI-Anschlüsse.
    o Integration mit Movie Player-Software.
    o Die PureVideo HD Funktionen wurden mit den folgenden Grafikprozessoren gestestet:
        + GeForce 7950 GX2
        + GeForce 7950 GT
        + GeForce 7900 GT
        + GeForce 7900 GS
        + GeForce 7600 GT
    o Enthält die neue NVIDIA Grafik-Systemsteuerung. Weitere Informationen finden Sie auf der entsprechenden Website.
    o Besuchen Sie die PureVideo HD Website, um mehr über die Komponenten eines PureVideo HD Systems zu erfahren.
    o Unterstützung für Microsoft® DirectX® 9.0c und OpenGL® 2.0

Download Link: PureVideo™ HD Treiber


Quote:
Microsofts Outlook 2003 beinhaltet einen Filter für unerwünschte Massenmails. Ab sofort steht ein Update zum Download bereit, das den Schutz vor solchen Spam-Mails verbessert.

Die jüngste Outlook-Version 2003 ist mit einem Spam-Filter ausgestattet. Er sortiert die lästigen Massenmails in einen speziellen Ordner aus. Der Filter wird von Microsoft in regelmässigen Abständen mit neuen Definitionen aktualisiert, um vor neuen Spam-Mails zu schützen. Benutzer von Outlook 2003 können die aktuelle Version des Filters über die Office-Update-Seite [1] oder Microsofts Download-Bereich [2] herunterladen.

Office Online
Microsoft Download Center

Quelle: PCtipp.ch - Outlook 2003: Update für Spam-Filter


CPUs
Quote:
Prozessor mit vier Kernen deutlich schneller, aber noch nicht problemfrei

Den Kollegen von Tom's Hardware Guide (THG) ist bereits ein Vorserien-Exemplar eines bei Intel noch unter dem Codenamen "Kentsfield" geführten Prozessors in die Hände gefallen. Die CPU, die erst im vierten Quartal 2006 erscheinen soll, lief bereits recht stabil und konnte in Benchmarks überzeugen.

Kentsfield ist die Vier-Kern-Variante des aktuellen "Conroe", der als "Core 2 Duo" verkauft wird. Intel hat dafür wie beim Vorgänger "Presler" (Pentium 9xx-Serie) zwei Dice in ein Gehäuse gepackt. Wie Intel bereits angekündigt hat, wird Kentsfield als "Extreme"-Prozessor erscheinen und mit einem effektiven FSB-Takt von 1.333 MHz arbeiten.

Mit diesem externen Takt lief die CPU auch bei THG, sie ließ sich bis 3,33 GHz takten - schneller als der aktuell serienmäßige 2,93 GHz schnelle Core 2 Extreme 6800. In der Praxis war Kentsfield vor allem beim Kodieren von Audio- und Videodateien deutlich schneller als seine Dual-Core-Variante, bei Spielen war kaum noch ein Vorteil zu verzeichnen. Die Stromsparfunktion "Enhanced SpeedStep" funktionierte noch nicht, aber die CPU lief auch auf einem Mainboard mit 975X-Chipsatz stabil, so dass vermutlich bei Boards, die einen Core 2 Duo vertragen, ein BIOS-Update reicht.

Quelle: golem.de - Ausführliche Benchmarks von Intels Quad-Core "Kentsfield"
THG: Exklusiv: Intel Core 2 Quadro mit Benchmarks

Google


Die kostenlose und umfangreiche Fakturierungssoftware CAO-Faktura steht in der Version 1.2.6.21 zum Download bereit.

Bemerkung
CAO-Faktura läuft nicht auf MySQL 5.x Servern. Bitte verwenden Sie einen MySQL-Server Version 3.23 oder 4.0.

Beschreibung
Versionen und Funktionsübersicht
CAO-Faktura Homepage


Webnews
Quote:
Der Betreiber einer der größten Internetseiten für Software-Raubkopien ist in den USA zu mehr als sieben Jahren Haft verurteilt werden. Außerdem soll er umgerechnet 4,25 Millionen Euro Entschädigung zahlen.

Alexandria - Der 27jährige Nathan Peterson hatte nach Angaben der Staatsanwaltschaft auf seiner Seite "iBackups.net" Programme unter anderem von Adobe und Microsoft zu Spottpreisen verkauft. Die Seite hatte er im Jahr 2003 gestartet - im Februar 2005 wurde sie vom FBI stillgelegt.

Neben der Gefängnisstrafe und der Schadenersatzzahlung wurde Peterson auch zum Entzug seiner Besitztümer verurteilt, die er mit dem Erlös seiner krummen Geschäfte angeschafft hatte. Darunter befanden sich mehrere Häuser, Autos und ein Boot. Das Justizministerium und Branchenkenner bezeichneten den Fall als eins der größten Beispiele von Software-Piraterie im Internet.

Quelle: GMX - Software-Pirat muss sieben Jahre hinter Gitter
« 1 ... 791 792 793 (794) 795 796 797 ... 844 »
Manufacturers - nVIDIA vor Übernahme durch Intel? - News - ocaholic