Corsair 1800C7DF Dominator DDR3
Category : DDR3
Published by Jean-Luc Hadey on 07.09.07
Einleitung

An dieser Stelle bedanken wir uns recht herzlich bei Corsair für die Bereitstellung des Testexemplares.

Original Image


Mit dem TWIN3X2048-1800C7DF Dominator 2 GB Kit präsentiert Corsair seinen neuen, für DDR3 Systeme optimierten High-End Speicher. Das für zirka CHF xxx.- erhältliche Dual-Channel Kit besteht aus zwei 1800MHz Modulen, die über 7-7-7-20 Timings verfügen und eine Betriebsspannung von 2.0 Volt benötigen.

Wir haben diesen High-End Speicher genauer betrachtet und werden euch fortfolgend aufzeigen, wo dessen Stärken sowie Schwächen liegen.
[pagebreak]
Layout / Technische Details

Das Speicherset besteht aus zwei ein Gigabyte fassenden Modulen, ausgerüstet mit der von Corsair neu konzipierten DHX-Kühlungstechnologie (Dual-path Heat Xchange).

Original Image Original Image


Die neuen DDR3 Speicher werden beidseitig gekühlt und können mit einem optionalen Ventilator-Aufbau versehen werden.

HerstellerCorsair
ChipsMicron D9GTR
TypDDR3
Kapazität2GByte (2 x 1GByte)
TaktDDR3-1800 MHz
Timings7-7-7-20
CAS Latenz7
SPD Programmierung9-9-9-24 2T 1333MHz JEDEC Standart
VDIMM2.0V
Registred/UnbufferedUnbuffered
ECCNein
KühlungDual-path Heat Xchange (DHX) Technologie
GarantieLebenslang

[pagebreak]
Test-Setup

Mainboard Asus P5K3 Deluxe
CPUIntel Core 2 Duo E6850 ES 3.0GHZ, 4MB L2
GrafikkarteEVGA 8800 GTS 320MB KO ACS3
SpeicherTWIN3X2048-1800C7DF Dominator
FestplatteMaxtor DiamondMax Plus 9 160GB
NetzteilCorsair 620 Watt
LaufwerkPlextor 712A
BetriebssystemWindows XP Pro SP2
GrafikinterfaceDirectX 9.0c Juli 07
GrafiktreibernVIDIA ForceWare 158.222


Testesultate / Overclocking

Speichertakt1'333 MHz1'800 MHz1'900 MHz
CPU-Multi x FSB / CPU-Takt9 x 333 / 3.0GHz8 x 450 / 3.6GHz 8 x 475 / 3.8GHz
Timings/Vdimm7-7-7-202T / 2.0V7-7-7-20 2T / 2.0V8-8-8-24 2T / 2.2V
Sandra XI Speicherbandbreite Int6'922 MB/s9'109 MB/s9'307 MB/s
Sandra XI Speicherbandbreite Float6'935 MB/s9'145 MB/s9'323 MB/s
Sandra XI Cache/Speicherzugriff27'009MB/s31'777 MB/s31'915 MB/s
Everest Lesen8'674 MB/s10'854 MB/s11'089 MB/s
Everest Schreiben6'098 MB/s8'196 MB/s8'203 MB/s
Everest Latenz58.1 ns46.5 ns46.7 ns
Super Pi 8M3min 24s2min 48s2min 43s
3DMark06 Default10'329 3DMarks10'406 3DMarks10'473 3DMarks
WinRAR - 1GB Dateikompression1'372 KB/s1'491 KB/s1'858 KB/s
PCMARK 05 Memory66278'2468'474
Prime95StabilStabilStabil


Bezüglich Overclocking geben wir nur "Prime- und SuperPi-stabile"-Werte an. Diesbezüglich erreichten wir einen Maximaltakt von 1900 MHz bei 8-8-8-24 Timings und einer VDIMM von 2.2Volt.

Original Image Original Image Original Image

[pagebreak]
Fazit

Corsairs neues Kühlkonzept vermag im Test zu überzeugen und hält das TWIN3X2048-1800C7DF Dominator 2 GB Speicherkit bei adäquaten Temperaturen. Möchte man auch noch das letzte Quäntchen Performance aus dem Hochleistungsspeicher herauskitzeln so empfiehlt es sich einen aktuellen PC auf der Basis eines Multicore-Prozessors zu verwenden am besten gleich noch unter Verwendung von Intels kommendem X38-Chipsatz. Somit ist auch klar auf welche Käufergruppe Corsair mit dem neuen DDR3-Speicherkit abzielt: Performance-Freaks, Gamer, Overclocker oder ganz einfach PC-Enthusiasten aller Art.

Ohne jegliche Stabilitätsprobleme liessen sich Corsairs neue Prachtstücke bei einem Takt von 1900 MHz, 8-8-8-24 Timings und einer Spannung von 2.2 Volt betreiben. Das Overclocking-Potential ist somit mässig was aber bei aktuellem DDR3-Speicher, der bereits mit derart hohen Taktraten betrieben wird als normal zu bezeichnen ist.

Für Kunden mit dem nötigen Kleingeld stellen diese Module sicherlich eine zukunftssichere Wahl dar. Zu einem Preis von CHF 999 sind diese bei unserem Partner Digitec.ch zu einem zu dieser Zeit durchaus angemessenen Preis erhältlich.

Autor: jl.hadey@ocaholic.ch
Redigiert durch: m.buechel@ocaholic.ch