Xigmatek Aquila Windowed Caseking King Mod Review


Published by Luca Rocchi on 20.03.15
Page:
« 1 ... 5 6 7 (8)

Fazit

Allgemein   + -
Beim Aquila Windowed von Xigmatek handelt es isch um ein optisch durchaus ansprechendes Gehäuse, das zudem in zwei unterschiedlichen Farben erhältlich ist. Auf den ersten Blick könnte man zudem meinen, dass es sich hier um ein kleines Gehäuse handelt. Das ist aber definitiv nicht der Fall und mit den richtigen Vorbereitungen lassen sich sogar überlange Grafikkarten installieren. Die Verarbeitungsqualität ist zudem als gut zu bezeichnen und die verwendeten Materialien fühlen sich angenehm an.   - Lieferumfang - Preis - Schalldämmung  
       
Verarbeitung / Ergonomie   + -
Hergestellt wird das Aquila Gehäuse von Xigmatek aus SGCC Stahl und ABS Kunststoff, wobei die aus Stahl gefertigte Grundstruktur einen schwarzen Anstrich erhalten hat. Die Kunststoffapplikate sind in unterschiedlichen Farben erhältlich, sodass entsprechend Akzente gesetzt werden können. Bei den Seitenwänden hat Xigmatek an Material gespart, was nie ein gutes Zeichen ist, denn meist bleibt in diesem Fall etwas Stabilität auf der Strecke, was hier aber glücklicherweise nicht der Fall ist. Angenehm ist wiederum, dass man bei diesem Gehäuse keine scharfen Kanten findet. Hinsichtlich der Installation stellten wir fest, dass wenn man überlange Grafikkarten verbauen will die Verkabelung umständlich wird. Allgemein stellt man unter diesen Umständen fest, dass es im Innenraum nicht zu viel Platz gibt. Beispielsweise lassen sich maximal 160 Millimeter lange Netzteile installieren und tut man dies, dann muss man sich für eine saubere Verkabelung einige Gedanken machen. Was einfacher von der Hand gehen könnte ist das Entfernen des Staubfilters. Um dies zu bewerkstelligen, muss man das Gehäuse erst umdrehen.   - Verarbeitungsqualität - Schraubenlos - Platz für Netzteil - Staubfilter für Netzteil umständlich zu entfernen
       
Design   + -
Selbstverständlich ist das Design eines Gehäuses immer Geschmacksache. Unserer Meinung nach handelt es sich beim Aquila von Xigmatek um ein schlichtes Gehäuse, dessen Design dank der unterschiedlichen Farben punkten kann. Hinsichtlich Belüftungsoptionen gibt es vorinstalliert einen 200-Millimeter- sowie einen 120-Millimeter-Lüfter, wobei der erstere in der Front und der letzere an der Rückseite angebracht wurde. Ferner kann man auch im Deckel zwei 120-Millimeter-Lüfter oder einen 240-Millimeter-Radiator anbringen. Wie wir bereits erwähnten, gibt es im Innern mehr Platz als man auf den ersten Blick vermuten würde, unbeschränkt ist dieser aber auch nicht.   - Design
- Wasserkühlung
       
Temperaturen   + -
Betrachten wir die Temperaturen unseres Testsystems genauer, dann sehen wir, dass diese bei installiertem Front- und Back-Lüfter auf einem absolut vernünftigen Niveau sind. Bringen wir die mitgelieferten Schallisolationsmatten für Front- und Rückseite an, dann steigen die Temperaturen sehr deutlich an. Dem steht schliesslich gegenüber, dass der Geräuschpegel deutlich sinkt. Das Anbringen der zusätzlichen Panele kann durchaus Sinn machen, wenn man einen effektiv schallgedämmten Rechner auf die Beine stellen möchte. In diesem Fall sollte man aber darauf achten, dass man eine Grafikkarte verwendet, deren TDP unter 200 Watt liegt. Ansonsten wird man beinahe unweigerlich mit Throttling Problemen zu kämpfen haben.   - Tiefer Geräuschpegel
       
Empfehlung   + -
Macht man sich auf die Suche nach dem Preis, der derzeit für das Aquila mit King Mod von Xigmatek fällig wird, dann sieht man, dass dieses Gehäuse für 79.90 Euro (ca. CHF 85.-) bei Caseking zu erstehen ist. Sollte man auf der Suche nach einem kompakten Gehäuse sein, das Platz bietet für leistungsfähige Hardware und darüber hinaus mit einer effektiven Schalldämmung bestückt ist, dann kann man das Aquila von Xigmatek auf jeden Fall berücksichtigen.   - Gaming-PC
- Modding
- Preis

 

 
Bewertung
Das Xigmatek Aquila Windowed erhält gute 4 von 5 Sterne.
 




Seite 1 - Einleitung Seite 5 - Installation
Seite 2 - Vorschau Seite 6 - Belüftungsoptionen
Seite 3 - Lieferumfang Seite 7 - Temperaturen
Seite 4 - Produktbeschreibung Seite 8 - Fazit




Navigate through the articles
Previous article Xigmatek Mach Review Phanteks Enthoo Evolv ITX Review Next article
comments powered by Disqus

Xigmatek Aquila Windowed Caseking King Mod Review - Gehäuse - Reviews - ocaholic