Corsair Vengeance RGB DDR4-3000C15 32GB Review


Published by Marc Büchel on 18.08.17
Page:
« 1 ... 3 4 5 (6)

Fazit

Allgemein + -
Beim Corsair Vengeance RGB DDR4-3000C15 32-Gigabyte-Speicherkit handelt es sich um eines, das problemlos bei den vom Hersteller angegebenen Spezifikationen seinen Dienst verrichtet. Darüber hinaus haben die Vengeance Kits von Corsair den Ruf, dass sie optisch ansprechend sind, wobei dieses Kit hier mit seiner RGB-Beleuchtung keine Ausnahme darstellt. Sollte man es zum ersten Mal mit einem RGB-Speicherkit zu tun haben, so kann es etwas dauern bis man herausgefunden hat wie man denn nun die Farben oder Beleuchtungseffekte anpasst. Der Schlüssel zum Erfolg liegt darin im BIOS den Parameter "SPD Write" zu finden und auf "Enabled" zu setzen. Nun kann eine Software wie beispielsweise Corsair LINK mit dem Speicher kommunizieren und die Beleuchtungseffekte oder Farben können angepasst werden.   - Kompatibilität mit grossen Kühlern - RGB-Beleuchtung  
 
Skalierung   + -
Einzig bei CL12 bekommen wir mit diesem Speicherkit eine lineare Skalierung zu Gesicht. Führen wir uns die Werte bei CL13, CL14, CL15 und CL16 sowie CL17 zu Gemüte, dann sehen wir bei 1.5V eine degressive Entwicklung der Kurve, ausser bei CL14. In anderen Worten heisst das, dass man bei 1.5V bereits ziemlich nahe an die Frequenzgrenze herankommt oder man diese bereits erreicht (CL15, CL16 und CL17).   - Skalierung CL12  
 
Overclocking   + -
Im Falle von Overclocking setzten wir auf das Rampage V Edition 10 Mainboard von ASUS sowie unsere spezifische Memory-Testing-CPU, die über einen ausgezeichneten integrierten Speichercontroller verfügt. Die 3.2GHz-Marke konnten wir problemlos erreichen. Leider aber ist die Reise relativ schnell, bei 3400MHz, zu Ende. In diesem Fall betrieben wir den Speicher bei 1.35 Volt und CL16-17-17-36, sprich einem leicht modifizierten Standard-Latenzset.   - 3.4+ GHz
 
 
Empfehlung / Preis   + -
Bei Geizhals.at finden wir deise Module derzeit zu einem Preis von 299 Euro (ca. CHF 320.-). Corsair scheint am angestammten Preisplan festzuhalten und so handelt es sich bei diesen Modulen definitiv nicht um ein Schnäppchen. Wir hätten es gerne gesehen, wenn diese Module merklich weniger kosten würden. Hält man sich vor Augen, dass die Konkurrenz DDR4-Speicher mit schärferen Timings im Angebot hat, die darüber hinaus noch günstiger sind, dann sieht sich Corsiar an dieser Stelle mit einer Konkurrenz konfrontiert, die mit harten Bandagen kämpft.     - Preis
 
Bewertung
Das Corsair Vengeance RGB DDR4-3000C15 Speicherkit (CMU32GX4M4C3200C16R) erhält gute 4 von 5 Sterne.
 



Seite 1 - Einleitung
Seite 2 - Nähere Betrachtung
Seite 3 - Galerie
Seite 4 - Test Setup
Seite 5 - Spannungs/Latenz-Skalierungs-Tests
Seite 6 - Fazit




Navigate through the articles
Previous article Corsair Vengeance LED DDR4-3200C16 32GB Review
comments powered by Disqus

Corsair Vengeance RGB DDR4-3000C15 32GB Review - Arbeitsspeicher > DDR4 - Reviews - ocaholic