Intel X38 Chipsatz am ASUS P5E3 Deluxe


Published by Jean-Luc Hadey on 10.10.07
Page:
« 1 2 3 4 (5)


Fazit

Die markannteste Neuerung an Intels X38 Chipsatz stellt PCI Express 2.0 dar. Hierbei stehen den Grafikkarten nun noch mehr Bandbreite sowie mehr Power zur Verfügung. Anwender, die ein Crossfire System auf die Beine stellen wollen, finden im X38 auf jeden Fall eine solide Basis hierfür.

Bezüglich Leistung macht sich Ernüchterung breit. Der Performance-Vorsprung des X38 gegenüber dem P35 liegt unterhalb eines Prozents, sprich die Werte sind beinahe identisch.

Den X38 wird man wohl nicht aufgrund extraordinärer Performance erwerben. Möchte man eine aktuelle Platform zusammenstellen, mit derjenigen man getrost in die Zukunft blicken kann, so ist der X38 auf jeden Fall eine lohnende Investition. Features wie XMP (Xtreme Memory Profile) und PCI Express 2.0 runden das ganze Paket noch ab.

Die Asus P5E3 Deluxe ist bei unserem Produktpartner Brack.ch erhältlich.


Diesen Artikel im Forum diskutieren.


Autoren: jl.hadey@ocaholic.ch und m.buechel@ocaholic.ch




Navigate through the articles
Previous article Gigabyte P35C-DS3R Foxconn Mars Next article
comments powered by Disqus

Intel X38 Chipsatz am ASUS P5E3 Deluxe - Motherboards > Intel > Legacy - Reviews - ocaholic