Corsair TwinX DDR2 1066 8500C5


Publié par Marc Büchel le 18.10.06
Page:
« 1 2 (3) 4 5 6 »


Testsystem

MainboardASUS P5B Deluxe
CPUIntel Conroe 6600 - 2'400MHz
GrafikkarteXFX 7900 GT
SpeicherCorsair XMS2 TwinX 8500 DDR2 1066MHz 5-5-5-12
Festplatte2 x Western Digital Raptor 35GByte Raid 0
NetzteilEnermax 600 Watt
LaufwerkPlextor 712A
BetriebssystemWindows XP Pro SP2
GrafikinterfaceDirect X 9.0c August
GrafiktreibernVidia ForceWare 91.47


Testablauf

Um den Speicher möglichst exakt und facettenreich auf Performance und Stabilität zu testen, verwendeten wir folgende Programme:

Benchmarks und Programme:

Prime95: Stabilitäts- und Systemleistungstest durch Primzahlen-Berechnung.

Futuremark 3DMark05: Überprüfung des Systems auf Video und 3D Beschleunigungsleistung.

Everest Ultimate 2006: Performance- und Stabilitätstest durch Ermittlung der Speicherbandbreite. Die Speicherbandbreite ist die Datentransferrate zwischen den Speicherbausteinen. Dabei handelt es sich um die Anzahl von Bits und Bytes, die in einer definierten Zeiteinheit transferiert werden können. Die Speicherbandbreite ist abhängig von der Taktfrequenz und der Wortlänge. Angezeigt wird die Speicherbandbreite in Bytes/s, KB/s, MB/s und GB/s.

Super PI Mod 1.4 1M/8M: Performance- und Stabilitätstest, der die Nachkommastellen der Zahl Pi berechnet, um zu ermitteln, ob die CPU und RAMs nach einem Overclocking fehlerfrei funktionierten. Die Resultate werden in Sekunden pro Anzahl Nachkommastellen angegeben.

Spiele: Half Life 2 - Lost Coast

Durch Spielebenchmarks wird die so genannte FPS-Rate "Frame per Seconds" ermittelt und bezeichnet die Abspielgeschwindigkeit eines Films oder Animation in Einzelbildern (Frames = Rahmen) pro Sekunde.




Naviguer à travers les articles
Article précédent Corsair XMS2 6400C4 DDR2 Super Talent T800UX2GC4 DDR2 Article suivant
comments powered by Disqus

Corsair TwinX DDR2 1066 8500C5 - Mémoire vive > DDR2 - Reviews - ocaholic