ASUS G74SX


Published by Marc Büchel on 27.07.11
Page:
« 1 2 (3) 4 5 6 ... 12 »

Spezifikationen / Chassis

CPU Intel Core i7-2630QM
Betriebssystem Windows 7 Ultimate
Chipsatz Intel HM65 Express Chipset
Arbeitsspeicher DDR3 1333 MHz, 4 x SODIMM, 16 GByte
Display 17.3'' Full HD 3D 120Hz, 1920 x 1080
Grafikkarte NVIDIA GeForce GTX 560M, 3 GByte GDDR5
Festplatte 2 x 500 GByte (2.5'')
Video Kamera HD Web Camera
Anschlüsse 1 x Microphone-in jack
1 x Headphone-out jack
1 x USB 3.0
3 x USB 2.0
1 x RJ45 LAN jack
1 x HDMI
Audio Built-in Speakers and Microphone
EAX Advanced HD 5.0
THX TruStudio
Akku 5200 mAh, 74 Whrs, 8 cell
Dimensionen 325 x 420 x 62 mm (W x D x H)
Gewicht 4.28 kg

Chassis / Design / Verarbeitung

   


Bereits an der Verpackung des G74SX sieht man, dass es sich bei diesem Gaming Notebook um einen Performance-Boliden handeln muss. Die satten 4.28 Kilogramm, welche das Gerät auf die Waage bringt, können durchaus bleibende Eindrück hinterlassen - postiv wie negativ. Bei zwei verbauten Festplatten, einem High-End-Notebook-Grafikchip, einer Quad-Core-CPU mit acht Threads, 16 GByte Speicher, einem 17.3-Zoll-Display und einem ausgeklügelten Kühlsystem ist dieses Gewicht aber kaum verwunderlich. Aufgrund der Tatsache, dass das G74SX mehr als 100 Watt Verlustleistung zu produzieren vermag, wird beispielsweise eine leistungsfähige Kühlung vorausgesetzt. ASUS hat die CPU in der linken, hinteren Ecke des Gehäuses platziert. Die GTX 560M GPU liegt auf der selben Höhe in der gegenüberliegenden Ecke, sozusagen direkt unterhalb des Power-Buttons. Auf der CPU sowie der GPU liegen jeweils zwei Heatpipes auf, welche die Verlustleistung so effizient wie möglich zu zwei Radiallüftern transportieren, welche sich mittig zwischen den beiden Wärmequellen befinden. Die Radiallüfter wiederum, sind dafür verantwortlich die warme Abluft aus dem Gehäuse zu befördern. Glücklicherweise gelingt dies bei einem angenehmen Geräuschpegel. Die Lüfter sind zwar gut hörbar, weisen aber kein störendes Geräusch auf.

Wie der Vorgänger G73 wurde auch das G74 mit einer gummierten Oberfläche versehen. Gepaart mit der markanten Form sowie der schwarzen Farbe, erinnert das Design an einen Tarnkappenbomber. Dementsprechend ist man dem eher verspielten Look des Vorägngers treu geblieben. Im Allgemeinen hinterlässt das Chassis einen qualitativ hochwertigen Eindruck. Das Gerät an und für sich sollte beispielsweise dem harten Alltag eines LAN-Party-Gamers standhalten und auch teils ruppige Manöver gekonnt wegstecken.


Seite 1 - Einleitung Seite 7 - DirectX 9 / Image Manipulation / Importing Pictures
Seite 2 - Vorschau Seite 8 - Web browsing / Data decryption / Windows Defender
Seite 3 - Spezifikationen / Chassis Seite 9 - Futuremark
Seite 4 - Display / Tastatur Seite 10 - Gaming Benchmarks
Seite 5 - Testbedingungen Seite 11 - Akkulaufzeit / Stromverbrauch
Seite 6 - Video Playback / Downscaling Transcoding / Storage Seite 12 - Fazit


Diesen Artikel im Forum diskutieren.




Navigate through the articles
Previous article ASUS Sea Shell 1215B Sony Vaio F - VPC-F22S1E/B - Multimedia Notebook Next article
comments powered by Disqus

ASUS G74SX - Notebooks / Tablets - Reviews - ocaholic