Boiling Point - Road to Hell

Published by Marc Büchel on 22.06.05
Page:
« 1 2 (3)


Fazit:
Rumcruisen wie in "GTA", meucheln wie in "HalfLife", Bewegungsfreiheit wie in "Stalker" und Rollenspielelemente wie in "Morrowind". Wenn die Jungs von Deep Shadows doch nur noch die Grafik ein wenig aufbohrt hätten. Denn die Schönheitskönigin im FPS-Genre ist "BPRTH" nicht gerade, aber auch aus einem "hässlichen" Entlein wird bekanntlich einmal ein schöner Schwan. Zeitweiseschaut ihr da schön blöd aus der Wäsche, wenn das Aussehen eures Auftraggebers identisch mit der auszuschaltenden Zielperson ist. Trotzdem holt man sich mit "Boiling Point" einen spannenden Genre-Mix ins Haus.

+ spielerische Freiheit
+ 625km² grosses Terrain
+ gelungener Genremix
+ keine Ladezeiten während des Spiels

- grafische Präsentation
- wenige Gegnermodelle
- Hardwarehunger trotz Kümmergrafik


Hersteller: Atari
Veröffentlichung: erhältlich
Spielspass: 82 %
Freigabe: ab 16 Jahren




comments powered by Disqus

Boiling Point - Road to Hell - Games - Reviews - ocaholic