Seasonic stellt neue Methode zum Kabelmanagement vor

In Zusammenarbeit mit Phanteks entwickelt

Seasonic hat nicht nur Netzteile zur Computex mitgebracht, sondern auch ein neuartiges Kabelmanagementsystem vorgestellt, das das Potenzial hat, das bisherige modulare Modell zu ersetzen. Das sogenannte System Cable Management Device (SCMD) könnte enorm ordentliche und einheitliche Gaming-Rechner ermöglichen.



Wie auf dem Foto weiter unten zu erkennen ist, besteht der Mechanismus grundlegend daraus, sämtliche notwendigen Kabel an eine rückwärtig installierte Schiene anzuschließen. Diese wird vom Netzteil mit Energie bespeist, die wiederum von den Endgeräten abgezogen wird. Es soll die Kabelführung also als eine Art Erweiterungs- und Stabilisierungsleiste erleichtern. Da sich dadurch die Distanz zwischen dem Abgabegerät und dem Endgerät verringern lässt, kann man so kürzere Kabel verwenden.

Das Seasonic SCMD ist dünn genug, um hinter der Motherboard-Platte unterzukommen. Die Effizienz verringere sich durch die zusätzliche Zwischenstufe laut Seasonic nur um 1% insgesamt. Wie unter Produkten des Jahrgangs 2018 üblich, verfügt es außerdem über ein RGB-Logo.
Bisher hat Seasonic noch keine Details zu Preis und Verfügbarkeit dieses Kabelmanagementsystems gemacht, aber die kommenden Wochen sollten hier Klarheit schaffen.





Quelle: KitGuru

News by Luca Rocchi and Marc Büchel - German Translation by Marc Büchel - Italian Translation by Francesco Daghini


Previous article - Next article
comments powered by Disqus
Seasonic stellt neue Methode zum Kabelmanagement vor - Seasonic - News - ocaholic