« 1 ... 859 860 861 (862) 863 864 865 ... 891 »


NVidia hat offiziell die ForceWare-Grafikkartentreiber in der Version 77.72 veröffentlicht. Diese unterstützen ebenfalls die neu erschienenen Grafikkarten GeForce 7800 GTX und GeForce 6200 AGP.

NVidia Homepage


Resized ImageSonne, Palmen, blaue Gewässer und Sombrerohüte... Wer nun in Ferienerinnerungen schwelgt, sollte die Idylle lieber mit Vorsicht geniessen. Denn von dem südamerikanischen Flair bleibt im Shooter "Boiling Point" nicht viel übrig, als mehrere Maschinengewehre einen Konvoi unweit einer Strasse unter Beschuss nehmen.

Wir haben für euch den Shooter Test Boiling Point - Road to Hell angespielt, den ausführlichen Test dazu könnt ihr hier nachlesen.










Die Webpage Guru3D stellt neue NVidia ForceWare-Treiber (WHQL) wie auch Betatreiber zum Download bereit.

Bemerkung: Stellen Sie vor der Installation sicher, dass die jeweilige Version des ForceWare-Treibers Ihre Grafikkarte unterstützt.


Das beliebte Tool XP-Antispy zur schnellen und einfachen Konfigurierung diverser Windows-Funktionen, ohne Eingriffe in der Registratur vornehmen zu müssen, ist in der fehlerbereinigten Version 3.94-2 erschienen.

Changelog


Das seit Mai 1999 laufende Distributed Computing Project SETI@home Classic wurde im Juni 2004 durch BOINC (Berkeley Open Infrastructure for Network Computing) abgelöst und versucht durch die positiven Erfahrungen des SETI-Projekts und einer neu gestalteten Infrastruktur dessen Nachteile zu vermeiden.


Der sich zur Zeit in Bau befindende und voraussichtlich im Jahre 2007 in Betrieb genommene Teilchenbeschleuniger, der LHC (Large Hadron Collider) am CERN (nahe Genf), wird das terrestrisch monumentalste, wissenschaftlichste Projekt, welches je von Menschenhand verwirklicht wurde. Der LHC wird jährlich in etwa 15 Petabytes (15 Millionen Gigabytes) an Daten liefern, auf welche Tausende von Wissenschafter aus allen Regionen der Erde zugreifen und diese analysieren werden. Man erhofft sich unter anderem, gemäss Theorie der Higgs-Felder, die fundamentalen Higgs Bosonen (Feldquanten der Higgs-Felder, benannt nach Peter Higgs) zu finden, welche für die Masse aller Teilchen im Teilchenzoo verantwortlich sein sollen.




Eine Reihe neuer Firmwares sind für diverse CD/DVD-Brenner erschienen.

The Firmware Page


Das umfangreiche und modular aufgebaute Brennpaket Nero 6 Burning Suite ist in einer neuen Version erschienen.

Nero 6 Burning Suite Update Packs
Release Notes


Das bekannte Internettelephonie-Programm Skype ist jetzt in der Version 1.3.0.45 Final erhältlich und kann HIER bezogen werden. Ausserdem findet sich auf derselben Website das Changelog.


Ein in Realplayer 10.5 entdecktes und als kritisch eingestuftes Sicherheitsleck wurde behoben. Die fehlerbereinigte Revision kann über die integrierte Updatefunktion des Players oder direkt über die Real Homepage bezogen werden.


MemInfo lässt die aktuelle RAM-Infos in dem System-Tray erscheinen. Das kleine Programm ist Freeware und ist HIER erhältlich.


ATI hat seinen Treiber in der Version 5.6 zum Download freigegeben. Er bietet zum ersten Mal eine Unterstützung für mobile Grafikchips, vorerst für X800 und X700 Mobility unter Microsoft Windows XP. Um zu testen, ob Ihr Notebook unterstützt wird, gibt es ein ATI Tool.

ATI Mobility Checktool

Mehr Infos unter:

Catalyst™ Release Note Version 5.6


Intel hat die neue Version 7.0.0.1025 ihres multilingualen Chipset-Drivers zum Download freigestellt. Bitte vergewissern Sie sich, ob Ihr Chipsatz unterstützt wird. Weitere Informationen finden sich unter nachfolgendem Link.

Release Notes


UltraISO 7.6.0.1081 ist ein Programm, das Images bearbeiten und erstellen kann. Es bietet die Möglichkeit, DVD- und CD-Images zu bearbeiten. Laut Winfuture (www.winfuture.de) sind die Funktionen:

• Duplicate Disc to CD Image
• Build Files/Folders to One ISO File
• Organize and Manage Efficiently
• Edit and Convert ISO File in Many Format
• Make Bootable CDs
• Create/Edit Audio CD Image

Ausserdem werden folgende Dateiarten unterstützt:
Blindwrite (*.BWI/*.BWT,*.B5I/*.B5T), CDSpace (*.LCD), CDRWin (*.BIN/*.CUE), CloneCD (*.IMG/*.CCD), DiscJuggler (*.CDI), Duplicator (*.TAO/*.DAO), Easy CD Creator(*.CIF), Fantom CD (*.MDF/*.MDS), Farstone Virtual Drive (*.VCD), Gear (*.p01/*.md1/*.xa), Instant Copy (*.pdi), Nero - Burning ROM (*.NRG), Noum Vapor CDROM (*.VaporCD), NTI CD-Maker (*.NCD), PlexTools (*.PXI), Prassi (*.GCD/*.GI), VCDROM Extension (*.FCD), Virtual CD (*.VC4/ *.000), Virtuo CD Manager (*.VDI), WinOnCD (*.C2D).


Die seit ein paar Tagen kursierenden Gerüchte scheinen sich zu bestätigen, dass Unglaubliche wird wahr. Apple wird Intel-Chips verbauen und somit auf die X86 Platform wechseln.

Bericht: ComputerBase
Bericht: hardtecs4u

Welche Auswirkungen sind zu befürchten? War die Entscheidung richtig? Droht eventuell sogar ein Imageverlust?!


Gemäss dem Internet-Sicherheitsspezialisten Secunia ist eine seit sieben Jahren bekannte und als moderat kritisch eingestufte Sicherheitslücke in Mozilla 1.7.x / Mozilla Firefox 1.x erneut aktiv. Diese erlaubt die Vorspiegelung einer als vermeintlich bewerteten Webseite (Spoofing).

Das Sicherheitsleck wurde in Firefox 1.0.4 und Mozilla 1.7.8 bestätigt.

Eine Umgehung des Bugs wird durch das Surfen auf jeweils nur zuverlässigen Webseiten OHNE das Öffnen von unzuverlässigen Webseiten gewährleistet. - Do not browse untrusted web sites while browsing trusted sites.


Trotz der fortschreitenden Verbreitung von PCI-Express Systemen gibt es immer noch sehr viele Besitzer von AGP-Mainboards, welche mit ihrer Ausstattung rundum zufrieden sind und somit keine Ambition verspüren, einen Systemwechsel vorzunehmen.

Diese Besitzer können nun aufatmen. ATI bietet nun ebenfalls ihre Grafikkarten X700Pro, X800XL und X850XT für AGP-Slots an.

Zum Test


Wie von Sun Microsystems bereits angekündigt, stoppt diese nun das Angebot ihrer Blade-Server, welche mit Sparc-, Xeon- sowie Athlonprozessoren erhältlich waren. Neue Blade-Modelle sind für kommendes Jahr angekündigt.


Laut The Inquirer habe der ATI R520-Chip 32 Pixel-Pipelines, wovon zuerst nur 24 aktiviert werden sollen. Bisherige Informationen zu dem neuen ATI Grafikchip R520 sprechen entweder von 16 oder 24 Pixel-Pipelines.

Gerücht oder Wahrheit ?
Software - NVidia ForceWare 77.72 - News - ocaholic