Die Firma Pretec will anfangs nächsten Jahres neue Massstäbe im Bereich der USB-Sticks setzen.

Heutzutage sind USB-Sticks von 64mb – 512mb üblich. Anfang nächsten Jahres will die Firma Pretec einen 8GB (8192MB) Stick, namens i-Disk II auf den Markt bringen. Auf den schlüsselanhängergrossen Stick kann man ca. 11.5 cd-roms speichern. Er wird mit einer Geschwindigkeit von 16 MB/sek lesen und mit einer Geschwindigkeit von 12 MB/sek schrieben können.

Der USB-Stick wird weiterhin die üblichen Ausstattungen haben. Wie zum Beispiel:
FlashMail (ein E-Mail-Programm)
MobileLock (Zugangsauthorisierung per USB-Stick)
SecretZip (Software zur Verschlüsselung von Zip-Archiven)

Der Preis von diesen Super-Sticks ist noch nicht bekannt. Sehr wahrscheinlich wird dieser aber recht hoch ausfallen. Laut www.hartware.de wird die Firma auch preisgünstigere Sticks mit weniger Speicher herstellen.


Achtung $ P @ |\/|…

…Laut www.the-inquirer.net kauft jeder Fünfte PC-Anwender seine Software via Spam.
Laut einer Umfrage, welche Forrester Research lancierte, kam heraus, dass in England jeder Fünfte seine Software nicht in einem Geschäft, sondern durch eine verlockende Spam-E-mail kauft. Die BSA (the Business Software Alliance) schätzt, dass 90% aller Engländer Spam-Mails erhalten.
Das Probleme besteht dabei darin, dass die Empfänger überhaupt nicht wissen, was dahinter steckt. Sie denken oft, dass die Mail nur an sie geschickt wurde und an niemand andern. Das Ziel vieler Spam-Mails ist es, an persönliche Informationen gelangen.

Wie merkt man, dass man Spam-Mails erhält?

- Spam-Mails enthalten oft unwahrscheinliche Angebote. Wie zum Beispiel: Die E-Mail von einer Afrikanischen Frau, welche sagt, sie habe einen hohen Geldbetrag auf der Bank. Sie könne ihn aber nicht abheben aus irgendeinem Grund. Sie verspricht einen angenehmen Betrag (zum Beispiel: 30%) von dem, was auf der Bank ist, wenn man Geld auf ein entsprechendes Konto überweisst. Des Weiteren wird gesagt, sie werde anschliessend wiederum an einen entsprechenden Ort reisen um das Geld ab zu heben.

- E-Mails, die von unbekannten Absender geschrieben wurden, sind oft Spam.

- E-Mails, die ungewöhnlich geschrieben sind (wie: Chr1stmas s@]e), sind meist Spam.

- Unbekannte E-Mails, die einem direkt ansprechen, wie zum Beispiel: „Danke für Ihr Interesse an unserer Schule. Leider konnten wir sie über die angegebene Telefonnummer noch nicht erreichen. Wir bitten Sie uns zu sagen, wann Sie Zeit hätten. Am liebsten würden wir Sie gerne mal persönlich sehen.“

- E-Mails in denen behauptet wird, dass die wahre für den Adressaten gefunden wurde, ...


Anders gesagt: Wenn man die Person, welche eine Mail verfasst hat, nicht kennt, so sollte man ihr auch nicht vertrauen, denn meist stecken pure Werbeabsicht, sprich Geldmacherei dahinter.


Seit kurzem steht das Knoppix 3.7 zum Download bereit.

Knoppix ist eine Live-CD, welche auf dem Betriebssystem Linux basiert. Dabei muss nichts installiert werden. Lediglich die CD muss eingelegt werden und das darauf enthaltene Linux bootet anschliessend von eben dieser CD-ROM. Dabei wird keine Festplatte benötigt, man kann allerdings auf Festplatten zugreifen.

Knoppix kann über BitTorrent oder von diversen Mirrors als Image heruntergeladen werden.



Bereits vor wenigen Tagen berichteten wir, dass der chinesische PC hersteller Lenovo kurz davor steht die PC Sparte von IBM zu übernehmen. Diese Übernahme ist nun abgeschlossen. Dadurch entstanden ist der drittgrösste PC-Hersteller der Welt. Nur Dell und HP sind grösser.

Der Kaufpreis wird mit 1.75 Milliarden US-Dollar beziffert, dafür übernimmt Lenovo die gesamte Belegschaft von IBMs PC-Sparte inklusive der Forschung und Entwicklung. Dabei handelt es sich um ca. 10'000 Mitarbeiter, 40% davon sind bereits in China stationiert. Ausserdem erhält Lenovo das Recht für weiter 5 Jahre Notebooks unter dem Label "IBM ThinkPad" und Desktop-Computer unter dem Label "IBM ThinkCenter" zu verkaufen.

Die Übernahme ist die grösste Aquisition eines chinesischen Unternehmens im Ausland die je getätigt wurde. Natürlich reagieren auch die grössten Konkurrenten darauf. Michael Dell seines Zeichens begründer von Dell meint:

"Wann haben sie das letzte Mal eine erfolgreiche Übernahme oder Fusion in der Computerindustrie gesehen? Das ist seit langer, langer Zeit nicht mehr passiert. Ich sehe nicht, dass dies hier wesentlich anders sein wird."

Duane Zitzner denkt ähnlich, er meint, dass der Deal "unter IBM-Kunden für grossen Aufruhr sorgen" wird. Davon könnte HP natürlich profitieren.

Kleines Detail am Rande, die weltweite Nummer 2, HP, entstand ebenfalls aus einer Fusion zwischen der alten HP und Compaq.


Laut www.news.com will Halbleiterhersteller Intel 2005 mit der Produktion von 64-bit-CPUs (anstatt die herkömmlichen 32-bit) für Desktop Systeme beginnen. Vor noch nicht allzu langer Zeit sah Intel reine 64-bit-CPUs erst für das Jahr 2008 vor.

Die Vorteil der 64-bit Technologie liegen auf der Hand: Zum einen kann wesentlich schneller auf interenen Speicher zugegriffen werden und zum anderen können weit aus mehr als 4GByte RAM verwaltet werden, wie dies bei aktuellen 32-bit-Prozessoren heute technisch möglich ist.


Wie alljährlich lädt die Interstaatliche Hochschule für Technik Buchs (NTB) am Freitag (10. Dez. 2004) von 15:30 - 20:00 Uhr und am Samstag (11. Dez. 2004) von 08:30 - 09:30 Uhr zur Besichtung der Diplomarbeiten ein.

In der Vertiefungsrichtung Mikrosystemtechnik wurde im Rahmen dieser Arbeiten ein hocheffizientes Zweiphasenkühlsystem für Mikrochips entwickelt (genaue Bezeichnung des Themas: Design and characterisation of a 2-phase liquid cooling test vehicle for microprocessor cooling).

Durch interdisziplinäre Zusammenarbeit mit dem IBM Research Laboratory Switzerland konnte evaluiert werden, dass durch Jet Impingement mit 2-Phasen Flüssigkeitskühlung das grösste Kühlpotential erreicht wird (zusätzlich durch Simulationen verglichen).

Strukturen, welche mehrere Jets auf den zu kühlenden Chip aufbringen, wurden entwickelt und bei IBM Research Laboratory Switzerland hergestellt. Durch den Einsatz eines Plexiglaskühlers konnte der zweiphasige Bereich des Kühlmediums auch visuell beobachtet werden.

Die Charakterisierung der Kühler ergab, dass die Wärmeleitzahl im zweiphasigen Bereich auf 2.04 gegenüber dem einphasigen Bereich von 0.47 stieg. Es konnten dadurch 75 W/cm^2 gekühlt werden, ohne Erreichung der kritischen Wärmestromdichte.

Diplomanden: Bruno Mayer, Alex Wetter
Dozenten: Prof. Dr. Alex Dommann, Prof. Dr. Rudolf Buser, Marco Cucinelli
Partner: IBM Schweiz, Rüschlikon
Raum / Standort: 3024 / LE


Normalerweise findet ihr Links zu Reviews und Artikeln auf anderen Testseiten nicht in den ocaholic - News. Diese verpacken wir üblicherweise in unseren Webwatch, welchen ihr auf der rechten Seite findet.

planet3dnow.de hat heute aber ein Netzteil Roundup veröffentlicht, welches seinesgleichen sucht. Dabei wurden 35 verschiedene Netzteile auf 85 Seiten analysiert und anhand einer professionellen Teststation getestet. Für Computerneulinge oder simple Anwender werden die Resultate sehr ernüchternd sein.
Auf jeden Fall aber ist es das Roundup wert gelesen zu werden.

An dieser Stelle noch ein kurzer Auszug:

Quote:
Im Windowsbetrieb machte das Netzteil einen sehr guten Eindruck und wir waren gespannt auf die Auslastung. Als wir es nun mit unserer Testlast belasteten, fiel das Netzteil aus. Nach einigen Sekunden gab es einen Knall und Funken flogen aus dem Netzteil. Unser Proband war somit außer Gefecht gesetzt und wir konnten keinerlei weitere Messungen mit ihm anstellen. Bei 60% Auslastung hatte das Netzteil schon einige Einbrüche wie zum Beispiel in der wichtigen 5V Leitung, welche unter die Toleranzgrenze ging. Ein solches Netzteil, wie günstig es auch sein mag, ist also nur bedingt zu empfehlen.


Hier gehts zum Roundup.


LOGITECH: MX 510

Die spitzen Gamer-Maus: „Logitech MX 510“ gibt es seit kurzem anstatt im herkömmlichen Blau auch in roter Farbe. Die Maus ist vor allem unter Gamern beliebt. Sie liegt extrem gut in der Hand (was wichtig ist, wenn man Stunden lang spielt), sie hat eine hervorragende Präzision sowie Auflösung und sie hat acht programmierbare Tasten, die auch für Spiele programmiert werden können.

Die Oberfläche wird dabei mir einer mit einer Auflösung von 5.8 Megapixel respektive 800 dpi (dots per inch = Punkte pro Zoll) "abgetastet". Dadurch gibt es keine Verzögerungen, auch bei sehr schneller Bewegung. Die Maus ist bei: Frozen-Silicon erhältlich.




Es ist schon einiges an Wasser den Fluss hinuntergeflossen seitdem der erste Teil unserer Cool n'Silent Tutorials veröffentlicht wurde. Heute ist nun der zweite Teil online gegangen.

Cool n'Silent Part 2 - Wie bekomme ich meinen Rechner leise?!

In diesem Tutorial geht es darum einen Leitfaden aufzuzeigen wie man einen möglichst lautlosen Computer bauen kann. Neben diversen Links zu Anleitungen und Tests und Produktempfehlungen finden sich innerhalb des Tutorials auch sechs Reviews:

- Coolermaster Hyper 6
- Zalman NB47J
- Silentmaxx HD-Silencer
- Noiseblocker Evo Dämmmatten
- Fan-O-Matic Micro
- Aquacomputer aquaero

Zum Tutorial geht es hier lang.

Viel Spass beim lesen und anwenden.


Asetek, Hersteller von PC-bezogenen Kühllösungen, bietet nun eine überarbeitete Version der VapoChill Xtreme Edition an. Dabei handelt es sich um die VapoChill Xtreme Edition II, welches vor allem die Schicht der Hardcore Overclocker avisiert.

Laut Asetek soll der Kreislauf der VapoChill Xtreme Edition II nun mit R507 befüllt sein. Bezüglich dem Phase Change Cooling Prinzip, welches Asetek bei den VapoChill Cooling Units anwedet findet ihr hier bei ocaholic.ch auch einen Artikel. Bei der Vorgänger Version verwendete man R404a, welches einen höheren Siedpunkt aufweist und somit weniger tiefe Temperaturen zulässst.

VapoChill Xtreme Edition - Technische Daten
Kühlleistung: 180W @ -18°C / 0W @ -44°C
Gehäusefarben: schwarz
Frontabdeckung/Knöpfe: Titanium/Silber
Sichtfenster (vorne): grau | blau | rot | grün

CPU-kit:
- Intel S478 & AMD S754/939/940
- Intel Socket T (LGA775)

Features:
- VapoChill Computer Gehäuse
- Sichtfenster unten (oben optional erhältlich)
- Mikroprozessorgesteuertes ChillControl Utility
- Windowsbasiertes ChillControl Control Panel
- High performance R507 230V AC Kühlkörper
- Luftgekühlte Elektronik


An dieser Stelle bleibt nur zu hoffen, dass Asetek auch bald die Light Speed Cooling Unit, welche wir auf ocaholic.ch - Hardware, Modding und Games auch getestet haben, überarbeitet auf den Markt bringt.


Zwei Ocaholics waren für euch an der Fastlane und testeten diese auf Herz und Nieren. Ob Ihr was verpasst habt könnt ihr hier nachlesen.
Resized Image

Freitag Abend um 18.00 trafen wir in der Fastlane ein. Den Weg dorthin hätten sogar Orientierungsdeppen gefunden und laut einer Umfrage von uns hatte auch niemand ernste Probleme die Location ausfindig zu machen.


In den letzten Tagen wurden die Gerüchte immer lauter, dass IBM sein PC Geschäft abstossen möchte. Der einstige Pionier auf dem Gebiet der Home Computer sieht das Computergeschäft als zu wenig profitabel an und möchte dieses nun allem Anschein nach veräussern.

IBM, weltweit die Nummer 3 im PC Geschäft möchte sein Geschäft wahrscheinlich an Lenovo, Chinas grössten PC Hersteller, verkaufen. Neben dem Chinesischen Kandidaten für die Übernahme sind auch Acer, Samsung und diverse Investment Gruppen im Gespräch.

Der Käufer erhält das Recht, die bekannte Marke "Think" zu übernehmen und darf bei bestimmten Produkten auch den Markennamen IBM verwenden.

Der Verkauf würde allgemein gut ins Bild passen, hat IBM doch erst in den letzten Jahren auch seine Festplatten Herstellung an Hitachi veräussert. Ein herber Verlust wird dieser Verkauf möglicherweise für Notebook User, empfinden doch viele Leute, dass momentan nur IBM wirklich qualitativ hochwertige PC-Notebooks
baut.


Heute gehts bei ocaholic.ch - Hardware, Modding und Games so richtig rund. Vor etwas mehr als zwei Stunden hat Shadow einen Artikel bezüglich eines ASUS-Notebooks online stellen können.

Coolermaster Vortex Dream ACC-U72 und ACC-L72

Mit Innovationen und funktionellem Design möchte Coolermaster mit der Vortex Dream Serie neue Standards setzen. Zudem soll die Verarbeitung typischerweise nicht vernachlässigt werden.
Ob Coolermaster diese auch wirklich halten kann, werdet ihr in den nächsten Seiten nachlesen können.

Hier gehts zum Review.


AMD, Hersteller von CPUs, will seine Server-Prozessoren "Opteron" zukünftig mit der stromsparenden Technologie "PowerNow! with Optimized Power Management" ausstatten. Im Endeffekt hätte diese Massnahme eine geringere Hitzeentwicklung und geringeren Stromverbrauch zur Folge.

Branchengrössen wie HP, IBM und Sun und weitere begrüssen die Entscheidung. Ziel soll es sein die Pro-Watt Leistung zu erhöhen und so die Kühlanfoderungen zu senken. Erste Chips werden bereits Mitte des kommenden Jahres erwartet.


Das Frauenhofer-Institut, Agere Systems und Thomson stellen seit der letzten Woche eine Evaluierungssoftware bezüglich der neuen MP3 Surround-Technologie zur Verfügung. Dabei ist die Mehrkanalerweiterung des MP3-Formats als Surround-Encoder- und Decoder-Software erhältlich.

Mit dem neu entwickelten Audio-Format kann nun eine Vielzahl von Anwendungen auf Mehrkanalton zurückgreifen, die dies vorher aufgrund von zu hohen Datenmengen, welche verarbeitet werden mussten, nicht, oder nur bedingt, konnten. Dies betrifft vor allem Internet-Musikportale, sowie alle audiovisuellen Anwednungen auf dem PC.
Der Vorteil von MP3 Surround liegt ganz klar darin, dass Mehrkanal Tonmaterial in hoher Qualität komprimiert werden kann und dabei nur unwesentlich mehr Platz beansprucht als codiertes Stereo-Tonmaterial.

Wer sich ein eigenes Bild von MP3 Surround machen möchte kann sich die verfügbare Evaluierungs-Software zusammen mit kostenlosen Demotitel und technischen Informationen herunterladen.


Wir freuen uns heute Allround-PC.com als neue Partnerseite von ocaholic.ch - Hardware, Modding und Games begrüssen zu dürfen.

Allround-PC.com beschäftigt sich vor allem mit den Themen Hardware und Games. Dementsprechend verfassen sie auch regelmässig interessante Artikel zu aktuellen Produkten der angesprochenen Sparten. Desweiteren haben wir auf der linken Seite, Block Partnerseiten, einen Link zu Allround-PC.com eingefügt, sowie unter dem Menupunkt Partnerseiten.

Bestandteil der Parnterschaft ist es allwöchentlich ein Newsitem zu verfassen, welches einen Überblick bezüglich den aktuellen Geschehnissen auf Allround-PC.com bietet, wobei dies auf Gegenseitigkeit beruht.

Dieser Link führt euch zu Allround-PC.com


Heute haben wir für euch einen Artikel online gestellt, welcher in Zusammenarbeit mit LEDstore.ch entstanden ist.

LED: Technik und Wissenswertes

LEDs werden immer populärer und dies aus guten Gründen. Zum einen verfügen sie über äusserst kompakte Abmessungen und zum anderen über eine ansehnliche Leuchtstärke. Dementsprechend nutzen wir heute die Gelegenheit euch die Technik dahinter prinzipiell zu erläutern.

Zum Artikel gehts es hier lang.


Erst vor kurzem hat NVIDIA ein License Agreement mit Intel unterzeichnet, welches den Amerikanern erlaubt Chipsätze für Intels Pentium 4 zu fertigen.

Allem Anschein nach hatte NVIDIA schon einen fertigen Chipsatz im Köcher stecken, denn anfangs nächsten Jahres soll der SLI-fähig Nforce 5 für Intel Pentium 4 Prozessoren auf den Markt kommen. Auch für Intel kommt dieser Chipsatz nicht ungelegen. Denn bis jetzt profitiert vor allem Mitbewerber AMD von der SLI-Technologie seitens NVIDIA.
Der angekündigte Chipsatz hört auf den internen Namen C19 und wurde bereits an verschiedene Mainboard-Hersteller versandt, welche kräftig Entwicklungs- und Integrationsarbeit leisten.


Einmal mehr haben wir ein neues Review für euch geschrieben. Dieses mal handelt es sich um das:

Coolermaster Musketeer LLC-U01

Eine Lüftersteuerung, ein VU-Meter sowie eine Temperaturanzeige hat das Musketeer zu bieten. Hinzu soll, für Coolermaster typisch, eine sehr gute Verarbeitung und ein spezieller Look kommen. Wie Coolermaster dieses Konzept umgesetzt hat, beantworten wir im nachfolgenden Text.

Der Folgende Link führt euch zum Review.


ATI präsentiert heute die neuen R480 und R430 Chips. Die Weiterentwicklungen beschränken sich leider lediglich auf erhöhte Taktraten, sprich an der grundlegenden Architektur wurde nichts verändert. Des Weiteren lässt sich ATI die erhöhten Taktraten mit einer wesentlich grösseren Kühlung und satten Preisen bezahlen.

X800X800 XLX850 ProX850 XTX850XT PE
ChipR430R430R480R480R480
Chiptakt400MHz400MHz520MHz520MHz540MHz
SpeicherGDDR3GDDR3GDDR3GDDR3GDDR3
Speichertakt350MHz500MHz540MHz540MHz590MHz
Speicheranbindung256bit256bit256bit256bit256bit
Pipelines1216121616
Vertex Engines66666
Preis249 Euro349 Euro399 Euro499 Euro549 Euro


Bilder können unter dem Link "Lesen sie mehr" betrachtet werden.
« 1 ... 857 858 859 (860) 861 862 863 ... 878 »
Hardware - 8GB STICKS - News - ocaholic